Azure Stack

In dieser Community Gruppe geht es um die Verwendung der Cloud-Dienste im eigenen Rechenzentrum.

"Azure Stack" startet Mitte 2017

Experte
Den Start seiner Hybrid-Cloud-Plattform „Azure Stack“ hat Microsoft im Juli 2016 auf der WPC Konferenz für Mitte 2017 angekündigt.

Azure Stack ermöglicht Unternehmen die Cloud-Dienste von Azure auch im eigenen Rechenzentrum bereitstellen zu können. Somit besteht die Möglichkeit, eine Hybrid-Cloud aufzubauen, die sowohl Ressourcen im lokalen Rechenzentrum nutzt, als auch auf Public-Cloud-Ressourcen von Azure zugreifen kann.

Unternehmen, die gerne die Funktionen der öffentlichen Cloud nutzen wollen, dies aber aus Datenschutzgründen nicht können, haben damit die Möglichkeit, komplett auf Azure Stack zu setzen. Denn die Daten bleiben weiterhin im lokalen Netzwerk.

Mit Azure Stack stehen insgesamt drei wichtige Cloud-Funktionen zur Verfügung, und zwar Compute (Bereitstellung von virtuellen Servern über die Cloud), Network (Bereitstellung virtueller Netzwerke, Software Load Balancer und Firewalls) und Storage (Blobs und Tables).

Bisher hieß es von Microsoft, Kunden und Partner könnten Azure Stack auf selbst gewählter Hardware einsetzen. Doch um die Einrichtung zu vereinfachen und einen problemlosen Betrieb zu gewährleisten, hat es sich nun entschieden, das Produkt als schlüsselfertige Appliance-Lösung auszuliefern. Dell, HPE und Lenovo werden dafür vorkonfigurierte Serversysteme anbieten.

Neueste Mitgliederaktivitäten

Diesen Community Beitrag weiterempfehlen