Linux auf Azure

Sie können in Azure ein umfangreiches Spektrum an Open Source-basierten und communitygestützten Softwarelösungen bereitstellen.

Powershell für Linux und Mac unter Open-Source-Lizenz von Microsoft

Heutige Kunden leben in einer multi-Plattform, multi-Cloud, multi-OS Welt – das ist schlicht Realität. Diese Welt bringt neue Herausforderungen und Kunden brauchen Tools, die ermöglichen, dass alles zusammenarbeitet. Microsoft arbeitet unternehmensweit daran Management-Tools zu liefern, die Kunden bei jeder Plattform unterstützen, von überall her, auf jeglichem Gerät, bei Nutzung von Windows oder Linux. Dieser Schritt ist ein Wandel hin zu mehr Offenheit, ein maximal am Kunden orientierter Ansatz um Innovationen zu liefern.

Sie haben Satya Nadella sagen gehört: ”Microsoft loves Linux” – und das traf nie mehr zu als heute. Nahezu eine von drei VMs in Azure sind Linux-betrieben. Fast 60 Prozent der Third-Party IaaS Angebote im Azure Marketplace sind Open Source Software (OSS). Wir brachten starke Industrie-Partner dazu, die Auswahl für unsere Kunden zu erweitern. Wir haben den SQL Server für Linux angekündigt und ebenso Open Source .NET. Wir fügten Bash zu Windows 10 hinzu um es zu einer großartigen Plattform zu machen für OSS. Und wir sind aktive Teilhaber und Unterstützer von zahlreichen Open Source Projekten (z.B. OpenSHH, FreeBSD, Mesos Docker, Linux und viele weitere) in der gesamten Industrie.

Heute nehmen wir den nächsten Schritt in unserer Reise in Angriff. PowerShell ist nun Open Source und verfügbar auf Linux.
Das Windows-Kommandozeilen-Tool Powershell ist ab sofort unter der Open-Source-Lizenz MIT License auf Github verfügbar https://github.com/PowerShell/PowerShell/blob/master/docs/installation/linux.md

Neben Windows sind auch Pakete für die Linux-Distributionen Ubuntu 14.04, Ubuntu 16.04 und CentOS7 und auch für Apples Betriebssystem OS X ab Version 10.11 zum Download auf Github abrufbar.
Die Linux-Version der Powershell ist momentan im Alpha-Status und weist noch nicht alle Funktionen der Software unter Windowsi. Die Microsoft-Kommandozeile lässt sich unter Linux derzeit nur lokal verwendet werden. Microsoft, so eigene Angeben, arbeitet noch an einer OpenSSH-Unterstützung der Powershell, um sie auch über das Netzwerk steuerbar zu machen.

Quelle:
https://azure.microsoft.com/en-us/blog/powershell-is-open-sourced-and-is-available-on-linux/

Neueste Mitgliederaktivitäten

Diesen Community Beitrag weiterempfehlen

Es gibt eine Antwort

von Luca Zimmermann | 19. August 2016, 10:56
Na Hallelujah! Die bisherige Azure-CLI unter Linux ist ja eine einzige Katastrophe. Ein node.js Applikation, die auf der Konsole die Azure REST-API aufruft und das in einer Geschwindigkeit, dass man beim auflisten der Dateien einschläft. Hoffentlich funktioniert die PowerShell da besser!!!!