MongoDB

MongoDB ist die führende Open-Source, Document Datenbank die für einfache Entwicklung und Skalierung aber auch für Big Data Szenarien entwickelt wurde.

C# und MongoDB - Setup und Einstieg

Experte
Im ersten Teil der C# -Quickstart-Reihe werden wir uns ansehen, wie eine Verbindung zwischen C# und MongoDB hergestellt wird. In weiteren Abschnitten werden wir die CRUD-Vorgänge (Create, Read, Update und Delete) für die Datenbank durchgehen, sehen wie MongoDB C#-Objekten zugeordnet wird, wie die MongoDB-Aggregation genutzt werden kann und wie LINQ mit MongoDB verwendet wird. C# ist eine Allzwecksprache und MongoDB eine Allzweckdatenplattform. Zusammen bilden C# und MongoDB eine leistungsstarke Kombination.

Die folgenden Beispiele verwenden Visual Studio 2019 unter Windows 10 und einen MongoDB Atlas-Cluster. Wenn Sie ein anderes Betriebssystem, eine andere IDE oder einen anderen Texteditor verwenden, ist die exemplarische Vorgehensweise möglicherweise etwas anders, der Code selbst sollte jedoch ziemlich ähnlich sein. Werfen wir nun also einen Blick darauf, wie gut C# und MongoDB zusammenarbeiten.

  • Vorbereitung und Einrichtung

    • Für diese Demonstration habe ich eine Konsolen-App (.NET Core) erstellt und sie MongoDBConnectionDemo genannt.

      Als nächstes müssen wir den MongoDB-Treiber für C# / .NET für unsere Solution installieren. Mit NuGet können wir das ganz einfach tun. Gehen Sie in Visual Studio für Windows zu Extras -> NuGet-Paket-Manager -> NuGet-Pakete für Lösung verwalten

      Dort können wir nach MongoDB.Driver suchen. Klicken Sie dann auf das Projekt und wählen Sie die gewünschte Treiberversion aus. In diesem Fall ist die neueste stabile Version 2.9.1. Klicken Sie dann auf Installieren. Akzeptieren Sie alle Lizenzvereinbarungen, die angezeigt werden, und kehren Sie zu Program.cs zurück, um zu beginnen.

      • Den Treiber einrichten

        • Um den MongoDB.Driver nutzen zu können, müssen wir eine Anweisung hinzufügen.
          using MongoDB.Driver;

          In der Main()-Methode stellen wir mit einer Verbindungszeichenfolge eine Verbindung zu MongoDB Atlas her. Um die Verbindung zu testen, geben wir eine Liste der Datenbanken auf dem Server aus. Auf dem Atlas-Cluster, zu dem wir eine Verbindung herstellen werden, ist das MongoDB-Atlas-Beispieldataset installiert, sodass eine schöne Datenbankliste angezeigt wird.

          zum MongoDB-Atlas-Beispieldataset
          http://bit.ly/atlas-sample-data-blog

          Der erste Schritt besteht darin, die MongoDB Atlas-Verbindungszeichenfolge in ein MongoClient-Objekt zu übergeben. Anschließend können wir die Liste der Datenbanken abrufen und diese ausgeben.
          MongoClient dbClient = new MongoClient(<<YOUR ATLAS CONNECTION STRING>>);

          var dbList = dbClient.ListDatabases().ToList();

          Console.WriteLine("The list of databases on this server is: ");
          foreach (var db in dbList)
          {
          Console.WriteLine(db);
          }

          Wenn wir das Programm ausführen, wird folgende mit der Liste angezeigt:
          The list of databases on this server is: 
          { "name" : "sample_airbnb", "sizeOnDisk" : 57466880.0, "empty" : false }
          { "name" : "sample_geospatial", "sizeOnDisk" : 1384448.0, "empty" : false }
          { "name" : "sample_mflix", "sizeOnDisk" : 45084672.0, "empty" : false }
          { "name" : "sample_supplies", "sizeOnDisk" : 1347584.0, "empty" : false }
          { "name" : "sample_training", "sizeOnDisk" : 73191424.0, "empty" : false }
          { "name" : "sample_weatherdata", "sizeOnDisk" : 4427776.0, "empty" : false }
          { "name" : "admin", "sizeOnDisk" : 245760.0, "empty" : false }
          { "name" : "local", "sizeOnDisk" : 1919799296.0, "empty" : false }

          Das gesamte Programm besteht aus etwas mehr als 20 Codezeilen:
          using System;
          using MongoDB.Driver;

          namespace test
          {
          class Program
          {
          static void Main(string[] args)
          {
          MongoClient dbClient = new MongoClient(<<YOUR ATLAS CONNECTION STRING>>);

          var dbList = dbClient.ListDatabases().ToList();

          Console.WriteLine("The list of databases on this server is: ");
          foreach (var db in dbList)
          {
          Console.WriteLine(db);
          }
          }
          }
          }


          • C# und MongoDB

            • Durch die gemeinsame Verwendung von C# und MongoDB in der Softwareentwicklung eröffnet sich eine ganz neue Welt der Möglichkeiten. Konsolen-, Fenster- und Webanwendungen sind genauso möglich, wie plattformübergreifende mobile Anwendungen, die das Xamarin-Framework verwenden.

              Die Rechte an den verwendeten Grafiken liegen bei MongoDB.

Neueste Mitgliederaktivitäten

Tags

Diesen Community Beitrag weiterempfehlen