Kurs-Landingpage

Kurs-Landingpage

Kurs-Landingpage

  • Titel
  • Beschreibung
  • Agenda
  • Aussagekräftige Suchbegriffe
  • Promotion Video 90 sek.
  • Vorschauvideos kostenlos
  • Eigene Biographie und Skillprofil<

 

Deine Kurs-Landingpage

Die Landingpage ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg Deines Kurses. Deshalb solltest Du alle Elemente sorgfältig planen und prüfen. Lasse sie auch von Freunden und wenn möglich anderen Trainern begutachten. In der eigenen Wahrnehmung fallen Dir Schwächen, Unklarheiten u.ä. nicht immer auf.

 

Kurstitel

Der Kurstitel ist das erste Element, das ein Besucher liest. Von daher sollte der Kurstitel informativ sein, die wichtigsten Suchbegriffe enthalten und Deine Zielgruppe ansprechen. Der Titel sollte auch die seiteninterne Suche mit den wesentlichen Schlüsselbegriffen für Deinen Kurs unterstützen.

Beispiel: Einsteigerkurs Photoshop für Grafiker - Social Media mit Facebook und Twitter für Handwerksbetriebe

Der Kursuntertitel hilft Dir, Deine Kursinhalte noch näher zu beschreiben.

Beispiel: Effiziente Strategien für Facebook und twitter mit Videos und erklärenden Bildfolgen.

 

Kursbeschreibung

Die Beschreibung ist Dein USP. Weshalb sollte jemand Deinen  Kurs buchen? Darauf sollte Deine Beschreibung eine Antwort geben. Wichtig ist hier, den Interessenten klar zu sagen, was sie nach dem Kurs an Können und Kenntnis gewonnen haben. Dabei solltest Du die Beschreibung so knapp wie möglich und so detailliert wie nötig halten.

 

Kursbild

Wenn möglich gestalte ein Kursbild, das auf den ersten Blick wirkt. Achte darauf, dass der Bildinhalt zum Kursthema passt. Dass Du die gesetzlichen Richtlinien des Copyright einhältst, ist wohl selbstverständlich.

Weitere wichtige Informationen betreffen die Unterrichtssprache und das Einstiegsniveau des Kurses.

 

Promotionvideo

Ein Promotionvideo steigert Deinen Absatz um ein Vielfaches, wenn es richtig aufgenommen wurde.

Den Einstieg macht Dein Kursbild, danach stellst Du kurz Dein Kursthema vor und danach Dich als Dozenten, mit den wesentlichen Kenntnissen und Referenzen. In drei weiteren Sequenzen beschreibst Du den Nutzen, den ein Teilnehmer aus dem Kurs zieht, die Hauptinhalte und an welche Zielgruppe Du Dich wendest. In einer Abschlussmotivation gewinnst Du dann noch einmal Deine Zuschauer für Dich. Das ganze sollte etwa 90 Sekunden dauern.

Mit Untertiteln wird übrigens Dein Promotionvideo noch aussagekräftiger.

 

Dozentenprofil:

In dem abschließenden Dozentenprofil stellst Du Deine Kenntnisse und Referenzen überzeugend dar. Die Teilnehmer orientieren sich an so genannten trusted elements. Zeige kurz, welches Wissen Du erworben hast, in welchen Projekten Du es erfolgreich angewendet hast und welche Trainer- und Lehrerfahrung Du hast. Ein Profil mit Bild wird übrigens mehr als doppelt so oft wahrgenommen und gelesen.

 

Upload zur Genehmigung des Kurses:

Bevor Du den Kurs einreichst, überprüfe noch einmal, ob alle erforderlichen Inhalte da sind, alle Uploads vollständig sind und schicke Deinen Kurs dann zur Prüfung ab. Nach max. 48 stündiger Frist wird Dein Kurs freigeschaltet oder Du erhältst eine Checkliste, welche Änderungen noch für die Veröffentlichung nötig sind.