Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 3 Tage

Ziele

In diesem Kurs werden Sie mit dem Datenschutz vertraut gemacht und erhalten die grundlegende erforderliche Fachkunde und vertieft Fachkenntnisse im Sinne der geltenden rechtlichen Grundlagen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) und EU-DSGVO.

Dadurch haben Sie:

  • die notwendigen rechtlichen und technischen Kenntnisse zum Thema Datenschutz
  • Kenntnis über die Probleme der Schnittstellen verschiedener miteinander verbundener Arbeitsabläufe
  • Kenntnisse über die datenschutzrechtlichen Regelungen und Themen ihres Unternehmens und können diese kommunizieren bzw. anderen Personen vermitteln
  • die Fähigkeiten zur Organisation und Steuerung des Datenschutzes in einem Unternehmen
  • Kenntnisse über die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Kenntnisse über das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu)

Zielgruppe

  • Unternehmensleitung
  • IT-Verantwortliche
  • Administratoren
  • Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte
  • zukünftige Datenschutzbeauftragte

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Grundlagen Datenschutz
  • Datensicherheit
  • Markt-Ort-Prinzip
  • Aufsichtsbehörden
  • Datenschutzbeauftragte
    • Aufgaben
    • Stellung
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Betroffenenrechte
  • Datenschutzorganisation
  • Produktgestaltung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Verfahrensverzeichnisse
  • Internationaler Datentransfer
  • Auftragsverarbeitung
  • Datenschutz in Werbung und Profiling
  • Datenschutz umsetzen
  • Abschließende Prüfung

Ziele

In diesem Kurs werden Sie mit dem Datenschutz vertraut gemacht und erhalten die grundlegende erforderliche Fachkunde und vertieft Fachkenntnisse im Sinne der geltenden rechtlichen Grundlagen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) und EU-DSGVO.

Dadurch haben Sie:

  • die notwendigen rechtlichen und technischen Kenntnisse zum Thema Datenschutz
  • Kenntnis über die Probleme der Schnittstellen verschiedener miteinander verbundener Arbeitsabläufe
  • Kenntnisse über die datenschutzrechtlichen Regelungen und Themen ihres Unternehmens und können diese kommunizieren bzw. anderen Personen vermitteln
  • die Fähigkeiten zur Organisation und Steuerung des Datenschutzes in einem Unternehmen
  • Kenntnisse über die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Kenntnisse über das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu)

Zielgruppe

  • Unternehmensleitung
  • IT-Verantwortliche
  • Administratoren
  • Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte
  • zukünftige Datenschutzbeauftragte

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Grundlagen Datenschutz
  • Datensicherheit
  • Markt-Ort-Prinzip
  • Aufsichtsbehörden
  • Datenschutzbeauftragte
    • Aufgaben
    • Stellung
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Betroffenenrechte
  • Datenschutzorganisation
  • Produktgestaltung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Verfahrensverzeichnisse
  • Internationaler Datentransfer
  • Auftragsverarbeitung
  • Datenschutz in Werbung und Profiling
  • Datenschutz umsetzen
  • Abschließende Prüfung

Diese Seite weiterempfehlen