CCNAX - Interconnecting Cisco Network Devices: Accelerated

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 5 Tage Durchführung garantiert

Ziele

Um die Zertifizierung zum Cisco CCNA Routing and Switching zu erhalten, müssen vorab die Kurse ICND1 und ICND2 absolviert werden. Dank der Power Camp-Methodik können Sie mit entsprechenden Vorkenntnissen Ihr Ausbildungs- und Zertifizierungsziel innerhalb von nur einer Woche erreichen.

Zielgruppe

Angehende Netzwerkexperten, die die Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associate (CCNA) innerhalb kürzester Zeit erreichen möchten. Dabei wird Erfahrung mit der Konfiguration von Cisco Routern und Switche vorausgesetzt.

Voraussetzungen

  • TCP/IP Grundwissen
  • Internetworking Konzepte Grundwissen
  • Erfahrung mit der Konfiguration von Cisco IOS Devices

Einsteigern in die Cisco Netzwerk Materie wird der Besuch der Einzelkurse ICND1 und ICND2 empholen, da das Lerntempo im Power Camp sehr hoch ist und keine Zeit für Wiederholungen zur Verfügung steht.

Agenda

Modul 1: Erstellung eines einfachen Netzwerks

  • Netzwerkfunktionen
  • Das Host-to-Host Communications Model
  • Einführung LANs
  • Ausführen der Cisco IOS Software
  • Starten eines Switchs
  • Verstehen von Ethernet und Switch Operation
  • Troubleshooting

Modul 2: Internet Connectivity einrichten

  • TCP/IP Internet Layer
  • IP Adressierung und Subnetzwerke
  • TCP/IP Transport Layer
  • Routing-Funktionen
  • Konfiguration eines Cisco Routers
  • Packet Delivery Process
  • Static Routing
  • Traffic verwalten mit ACLs
  • Internet Konnektivität einrichten

Modul 3: Verwaltung der Netzwerkgeräte-Sicherheit

  • Sichern des administrativen Zugangs
  • Device Hardening
  • Traffic filtern mit ACLs

Modul 4: Einführung IPv6

  • Einführung in die Grundlagen von IPv6
  • Konfiguration von IPv6 Routing

Modul 5: Erstellen eines mittelgroßen Netzwerks

  • Implementierung von VLANs und Trunks
  • Routing zwischen VLANs
  • Cisco Network Geräte als as DHCP Server einsetzen
  • Troubleshooting VLAN Connectivity
  • Erstellung von redundanten Switched Topologies
  • Verbesserung von redundanten Switched Topologien mit EtherChannel
  • Layer 3 Redundanz

Modul 6: Troubleshooting Basic Connectivity

  • Troubleshooting IPv4 Netzwerk-Konnektivität
  • Troubleshooting IPv6 Netzwerk-Konnektivität

Modul 7: Wide Area Networks

  • WAN Technologien
  • Serial Encapsulation
  • Einrichtung der WAN Connection mit Frame Relay
  • Einführung in VPN Solutions
  • Konfiguration von GRE Tunnels

Modul 8: Implementierung einer EIGRP-basierten Lösung

  • Implementierung von EIGRP
  • Troubleshooting EIGRP
  • Implementierung von EIGRP für IPv6

Modul 9: Implementierung einer skalierbaren, OSPF-basierten Lösung

  • Implementierung von OSPF
  • Multiarea OSPF IPv4 Implementierung
  • Troubleshooting Multiarea OSPF
  • Examining OSPFv3

Modul 10: Network Device Management

  • Konfigurieren von Netzwerkgeräten zum Support von Network Management Protocols
  • Verwalten von Cisco Geräten
  • Lizenzierung

Ziele

Um die Zertifizierung zum Cisco CCNA Routing and Switching zu erhalten, müssen vorab die Kurse ICND1 und ICND2 absolviert werden. Dank der Power Camp-Methodik können Sie mit entsprechenden Vorkenntnissen Ihr Ausbildungs- und Zertifizierungsziel innerhalb von nur einer Woche erreichen.

Zielgruppe

Angehende Netzwerkexperten, die die Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associate (CCNA) innerhalb kürzester Zeit erreichen möchten. Dabei wird Erfahrung mit der Konfiguration von Cisco Routern und Switche vorausgesetzt.

Voraussetzungen

  • TCP/IP Grundwissen
  • Internetworking Konzepte Grundwissen
  • Erfahrung mit der Konfiguration von Cisco IOS Devices

Einsteigern in die Cisco Netzwerk Materie wird der Besuch der Einzelkurse ICND1 und ICND2 empholen, da das Lerntempo im Power Camp sehr hoch ist und keine Zeit für Wiederholungen zur Verfügung steht.

Agenda

Modul 1: Erstellung eines einfachen Netzwerks

  • Netzwerkfunktionen
  • Das Host-to-Host Communications Model
  • Einführung LANs
  • Ausführen der Cisco IOS Software
  • Starten eines Switchs
  • Verstehen von Ethernet und Switch Operation
  • Troubleshooting

Modul 2: Internet Connectivity einrichten

  • TCP/IP Internet Layer
  • IP Adressierung und Subnetzwerke
  • TCP/IP Transport Layer
  • Routing-Funktionen
  • Konfiguration eines Cisco Routers
  • Packet Delivery Process
  • Static Routing
  • Traffic verwalten mit ACLs
  • Internet Konnektivität einrichten

Modul 3: Verwaltung der Netzwerkgeräte-Sicherheit

  • Sichern des administrativen Zugangs
  • Device Hardening
  • Traffic filtern mit ACLs

Modul 4: Einführung IPv6

  • Einführung in die Grundlagen von IPv6
  • Konfiguration von IPv6 Routing

Modul 5: Erstellen eines mittelgroßen Netzwerks

  • Implementierung von VLANs und Trunks
  • Routing zwischen VLANs
  • Cisco Network Geräte als as DHCP Server einsetzen
  • Troubleshooting VLAN Connectivity
  • Erstellung von redundanten Switched Topologies
  • Verbesserung von redundanten Switched Topologien mit EtherChannel
  • Layer 3 Redundanz

Modul 6: Troubleshooting Basic Connectivity

  • Troubleshooting IPv4 Netzwerk-Konnektivität
  • Troubleshooting IPv6 Netzwerk-Konnektivität

Modul 7: Wide Area Networks

  • WAN Technologien
  • Serial Encapsulation
  • Einrichtung der WAN Connection mit Frame Relay
  • Einführung in VPN Solutions
  • Konfiguration von GRE Tunnels

Modul 8: Implementierung einer EIGRP-basierten Lösung

  • Implementierung von EIGRP
  • Troubleshooting EIGRP
  • Implementierung von EIGRP für IPv6

Modul 9: Implementierung einer skalierbaren, OSPF-basierten Lösung

  • Implementierung von OSPF
  • Multiarea OSPF IPv4 Implementierung
  • Troubleshooting Multiarea OSPF
  • Examining OSPFv3

Modul 10: Network Device Management

  • Konfigurieren von Netzwerkgeräten zum Support von Network Management Protocols
  • Verwalten von Cisco Geräten
  • Lizenzierung

Diese Seite weiterempfehlen