Check Point "Certified Endpoint Specialist" (CCES) R80.20

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

Das Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse in Check Point Endpoint Security und wie sie in der Netzwerkumgebung eines Unternehmens einzusetzen sind.

Zielgruppe

  • IT-Verantwortliche
  • Systemadministratoren
  • Technische Fachleute, die Endpoint Security in ihrem Sicherheitsumfeld einsetzen und verwalten möchten.

Voraussetzungen

Check Point CCSA und CCSE Zertifizierung

Agenda

Lernziele:

  • Sie lernen wir die Endpoint Security, das Unternehmen bei der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien für Endbenutzer und ihren Endgeräten unterstützt.
  • Vertraut werden mit der Check Point Endpoint Security Architektur wie sie sich in das Netzwerksicherheits-Management von Check Point einfügt.
  • Identifizieren und Beschreiben von Schlüsselelementen der SmartEndpoint Management-Konsole.
  • Diskussion über Endpoint Security Software Blade Optionen und wie sie von der Smart Endpoint Management-Konsole aus verwaltet werden.
  • Erläutern, wie Sicherheitsrichtlinien für Endpoint Endgeräte erstellt und zugewiesen werden innerhalb der SmartEndpoint Konsole.
  • Erlernen der Software-Verteilungsmethoden und Verwaltung unter Berücksichtigung der Möglichkeiten innerhalb des Endpoint Security Managements.
  • Identifizieren der verschiedenen Arten, wie ein Endpoint Client installiert und konfiguriert werden kann.
  • Erkennen, wie VPN-Konnektivität zu konfigurieren ist, damit Endgeräte, die außerhalb des Netzwerkperimeters eine Verbindung herstellen, sicheren Zugriff auf Ressourcen des Unternehmens haben.
  • Verstehen, wie Endpoint Security Endgeräte, die eine Verbindung zum Endpoint Security Management-Server herstellen, authentifiziert und prüft.
  • Beschreiben von zusätzlichen Server-Konfigurationen, die dazu dienen, Endpoint Clients zu verwalten.
  • Kennenlernen der verschiedenen verfügbaren Datenschutz-Maßnahmen, die an Geräten der Endbenutzer eingesetzt werden können.
  • Beschreiben, wie die Technologie hinter der Festplattenverschlüsselung Daten, die auf Computern zugänglich und gespeichert sind, schützt und wiederherstellt.
  • Verstehen, wie mobile Datenträger geschützt werden können.
  • Sich vertraut machen mit dem Remote-Hilfe-Tool und wie es Benutzer bei ihrer Arbeit mit FDE und Medienverschlüsselung unterstützen kann.
  • Erkennen von Gefahren, die für Computer-Endgeräte bestehen.
  • Erklären des Check Point SandBlast Agent und wie man diesen innerhalb der Endpoint Security-Umgebung verteilen kann.
  • Erklären, wie die SandBlast Agent-Technologie verhindert, dass Schadprogramme in Endgeräte und Firmenressourcen eindringen.
  • SmartEndpoint Reporting-Tools anwenden, die zur Kontrolle und schnellen Reaktion auf Sicherheitsereignisse benutzt werden können.
  • In der Lage sein, Fehler zu erkennen und zu beheben.

Kursinhalt:

  • Einleitung zu Endpoint Security
  • Endpoint Security Management
  • Einsatz von Endpoint Security
  • Zusätzliche Endpoint Server-Konfigurationen
  • Datenschutz
  • Hoch entwickelte Gefahrenprävention
  • Reporting und Fehlersuche

Labs Übungen:

  • Einrichten der Endpoint Security Management-Lösung
  • Verteilen von Endpoint Software Paketen
  • Betreiben von Endpoint Policy-Servern
  • Konfigurieren von Hochverfügbarkeit für Endpoint Security
  • Anpassen der Endgeräteinstallation
  • Arbeiten mit der online Software-Verteilung innerhalb der Endpoint Security
  • Arbeiten mit SandBlast Agent
  • Kurssprache
  • Der Kurs wird in deutscher Sprache abgehalten.

Ziele

Das Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse in Check Point Endpoint Security und wie sie in der Netzwerkumgebung eines Unternehmens einzusetzen sind.

Zielgruppe

  • IT-Verantwortliche
  • Systemadministratoren
  • Technische Fachleute, die Endpoint Security in ihrem Sicherheitsumfeld einsetzen und verwalten möchten.

Voraussetzungen

Check Point CCSA und CCSE Zertifizierung

Agenda

Lernziele:

  • Sie lernen wir die Endpoint Security, das Unternehmen bei der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien für Endbenutzer und ihren Endgeräten unterstützt.
  • Vertraut werden mit der Check Point Endpoint Security Architektur wie sie sich in das Netzwerksicherheits-Management von Check Point einfügt.
  • Identifizieren und Beschreiben von Schlüsselelementen der SmartEndpoint Management-Konsole.
  • Diskussion über Endpoint Security Software Blade Optionen und wie sie von der Smart Endpoint Management-Konsole aus verwaltet werden.
  • Erläutern, wie Sicherheitsrichtlinien für Endpoint Endgeräte erstellt und zugewiesen werden innerhalb der SmartEndpoint Konsole.
  • Erlernen der Software-Verteilungsmethoden und Verwaltung unter Berücksichtigung der Möglichkeiten innerhalb des Endpoint Security Managements.
  • Identifizieren der verschiedenen Arten, wie ein Endpoint Client installiert und konfiguriert werden kann.
  • Erkennen, wie VPN-Konnektivität zu konfigurieren ist, damit Endgeräte, die außerhalb des Netzwerkperimeters eine Verbindung herstellen, sicheren Zugriff auf Ressourcen des Unternehmens haben.
  • Verstehen, wie Endpoint Security Endgeräte, die eine Verbindung zum Endpoint Security Management-Server herstellen, authentifiziert und prüft.
  • Beschreiben von zusätzlichen Server-Konfigurationen, die dazu dienen, Endpoint Clients zu verwalten.
  • Kennenlernen der verschiedenen verfügbaren Datenschutz-Maßnahmen, die an Geräten der Endbenutzer eingesetzt werden können.
  • Beschreiben, wie die Technologie hinter der Festplattenverschlüsselung Daten, die auf Computern zugänglich und gespeichert sind, schützt und wiederherstellt.
  • Verstehen, wie mobile Datenträger geschützt werden können.
  • Sich vertraut machen mit dem Remote-Hilfe-Tool und wie es Benutzer bei ihrer Arbeit mit FDE und Medienverschlüsselung unterstützen kann.
  • Erkennen von Gefahren, die für Computer-Endgeräte bestehen.
  • Erklären des Check Point SandBlast Agent und wie man diesen innerhalb der Endpoint Security-Umgebung verteilen kann.
  • Erklären, wie die SandBlast Agent-Technologie verhindert, dass Schadprogramme in Endgeräte und Firmenressourcen eindringen.
  • SmartEndpoint Reporting-Tools anwenden, die zur Kontrolle und schnellen Reaktion auf Sicherheitsereignisse benutzt werden können.
  • In der Lage sein, Fehler zu erkennen und zu beheben.

Kursinhalt:

  • Einleitung zu Endpoint Security
  • Endpoint Security Management
  • Einsatz von Endpoint Security
  • Zusätzliche Endpoint Server-Konfigurationen
  • Datenschutz
  • Hoch entwickelte Gefahrenprävention
  • Reporting und Fehlersuche

Labs Übungen:

  • Einrichten der Endpoint Security Management-Lösung
  • Verteilen von Endpoint Software Paketen
  • Betreiben von Endpoint Policy-Servern
  • Konfigurieren von Hochverfügbarkeit für Endpoint Security
  • Anpassen der Endgeräteinstallation
  • Arbeiten mit der online Software-Verteilung innerhalb der Endpoint Security
  • Arbeiten mit SandBlast Agent
  • Kurssprache
  • Der Kurs wird in deutscher Sprache abgehalten.

Tags

Diese Seite weiterempfehlen