Check Point Certified Troubleshooting Expert R80.X (CCTE)

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

  • Verstehen, wie Check-Point-Diagnosetools verwendet werden, um den Status eines Netzwerks zu bestimmen.
  • Verstehen, wie Netzwerkpaketanalysatoren und Paketerfassungswerkzeuge zur Bewertung des Netzwerkverkehrs verwendet werden.
  • Mit fortgeschrittenen Linux-Systembefehlen vertraut werden.
  • Sich ein tieferes Wissen über die Architektur des Sicherheitsmanagements aneignen.
  • Verstehen, wie die Management-Datenbank strukturiert ist und wie Objekte in der Datenbank dargestellt werden.
  • Verstehen der wichtigsten Security Management Server-Prozesse und ihrer Fehlerbehebung.
  • Verstehen, wie GuiDBedit funktioniert.
  • Verstehen, wie der Kernel den Datenverkehr handhabt und wie man Probleme mit Kettenmodulen behebt.
  • Verstehen, wie die beiden wichtigsten Verfahren zur Fehlersuche im Firewall-Kernel verwendet werden und wie sie sich unterscheiden.
  • Erkennen der Usermode-Prozeduren und wie man deren Debugs interpretiert.
  • Besprechen, wie man Kern-Dumps aktiviert und verwendet.
  • Verstehen der Prozesse und Komponenten, die für Richtlinieninstallationen und die Verarbeitung von Paketen in Zugriffskontrollrichtlinien verwendet werden.
  • Verstehen, wie man Probleme, die mit App Control und URLF auftreten können, behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme im Zusammenhang mit HTTPS-Inspektion debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Content Awareness behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie IPS funktioniert und wie man Performance-Probleme behandelt.
  • Verstehen, wie man Anti-Bot und Antivirus behebt.
  • Erkennen, wie man Site-to-Site-VPN-bezogene Probleme beheben und debuggen kann.
  • Verstehen, wie man Probleme bei Fernzugriffs-VPNs behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Mobile Access VPNs behebt.
  • Erkennen, wie SecureXL-Funktionen und -Befehle verwendet werden, um beschleunigten Datenverkehr zu aktivieren und zu deaktivieren.
  • Verstehen, wie die Server-Hardware und das Betriebssystem die Leistung von Sicherheits-Gateways beeinflussen.
  • Verstehen, wie Hardware-Konfigurationen für eine optimale Leistung bewertet werden können

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Sicherheitsadministratoren, IT-Verantwortliche, Systemadministratoren, Technische Fachleute und Check Point-Reseller, die Probleme verwalten und überwachen müssen, die in ihrer Sicherheitsverwaltungsumgebung auftreten können.

Voraussetzungen

  • Check Point Certified Troubleshooting Administrator (CCTA) R80.X

Agenda

  • Erweiterte Fehlerbehebung
  • Management-Datenbank und Prozesse
  • Erweiterte Kernel-Fehlersuche
  • Fehlerbehebung im Benutzermodus
  • Erweiterte Zugriffskontrolle
  • Bedrohungsprävention verstehen
  • Erweiterte VPN-Fehlerbehebung
  • Beschleunigung und Leistungsabstimmung

Lab Übungen

  • Überwachung des Netzwerkverkehrs
  • Debugging-Management-Prozesse
  • Erforschung der Postgres- und Solr-Datenbanken
  • Fehlerbehebung bei der Management-Synchronisierung
  • Analyse von Verkehrsproblemen mit Hilfe von Kernel-Debugging
  • Debugging von Benutzermodus-Prozessen
  • Fehlerbehebung bei Anwendungssteuerung und URL-Filterung
  • Fehlerbehebung IPS
  • Produkte zur Bedrohungsprävention evaluieren
  • Fehlerbehebung Site-to-Site VPN
  • Fehlerbehebung bei Fernzugriff VPN
  • Mobile Access VPN testen
  • SecureXL evaluieren
  • Ändern von CoreXL
  • Evaluierung der Hardware-bezogenen Leistung
  • Tuning und Software-Optimierung

Ziele

  • Verstehen, wie Check-Point-Diagnosetools verwendet werden, um den Status eines Netzwerks zu bestimmen.
  • Verstehen, wie Netzwerkpaketanalysatoren und Paketerfassungswerkzeuge zur Bewertung des Netzwerkverkehrs verwendet werden.
  • Mit fortgeschrittenen Linux-Systembefehlen vertraut werden.
  • Sich ein tieferes Wissen über die Architektur des Sicherheitsmanagements aneignen.
  • Verstehen, wie die Management-Datenbank strukturiert ist und wie Objekte in der Datenbank dargestellt werden.
  • Verstehen der wichtigsten Security Management Server-Prozesse und ihrer Fehlerbehebung.
  • Verstehen, wie GuiDBedit funktioniert.
  • Verstehen, wie der Kernel den Datenverkehr handhabt und wie man Probleme mit Kettenmodulen behebt.
  • Verstehen, wie die beiden wichtigsten Verfahren zur Fehlersuche im Firewall-Kernel verwendet werden und wie sie sich unterscheiden.
  • Erkennen der Usermode-Prozeduren und wie man deren Debugs interpretiert.
  • Besprechen, wie man Kern-Dumps aktiviert und verwendet.
  • Verstehen der Prozesse und Komponenten, die für Richtlinieninstallationen und die Verarbeitung von Paketen in Zugriffskontrollrichtlinien verwendet werden.
  • Verstehen, wie man Probleme, die mit App Control und URLF auftreten können, behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme im Zusammenhang mit HTTPS-Inspektion debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Content Awareness behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie IPS funktioniert und wie man Performance-Probleme behandelt.
  • Verstehen, wie man Anti-Bot und Antivirus behebt.
  • Erkennen, wie man Site-to-Site-VPN-bezogene Probleme beheben und debuggen kann.
  • Verstehen, wie man Probleme bei Fernzugriffs-VPNs behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Mobile Access VPNs behebt.
  • Erkennen, wie SecureXL-Funktionen und -Befehle verwendet werden, um beschleunigten Datenverkehr zu aktivieren und zu deaktivieren.
  • Verstehen, wie die Server-Hardware und das Betriebssystem die Leistung von Sicherheits-Gateways beeinflussen.
  • Verstehen, wie Hardware-Konfigurationen für eine optimale Leistung bewertet werden können

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Sicherheitsadministratoren, IT-Verantwortliche, Systemadministratoren, Technische Fachleute und Check Point-Reseller, die Probleme verwalten und überwachen müssen, die in ihrer Sicherheitsverwaltungsumgebung auftreten können.

Voraussetzungen

  • Check Point Certified Troubleshooting Administrator (CCTA) R80.X

Agenda

  • Erweiterte Fehlerbehebung
  • Management-Datenbank und Prozesse
  • Erweiterte Kernel-Fehlersuche
  • Fehlerbehebung im Benutzermodus
  • Erweiterte Zugriffskontrolle
  • Bedrohungsprävention verstehen
  • Erweiterte VPN-Fehlerbehebung
  • Beschleunigung und Leistungsabstimmung

Lab Übungen

  • Überwachung des Netzwerkverkehrs
  • Debugging-Management-Prozesse
  • Erforschung der Postgres- und Solr-Datenbanken
  • Fehlerbehebung bei der Management-Synchronisierung
  • Analyse von Verkehrsproblemen mit Hilfe von Kernel-Debugging
  • Debugging von Benutzermodus-Prozessen
  • Fehlerbehebung bei Anwendungssteuerung und URL-Filterung
  • Fehlerbehebung IPS
  • Produkte zur Bedrohungsprävention evaluieren
  • Fehlerbehebung Site-to-Site VPN
  • Fehlerbehebung bei Fernzugriff VPN
  • Mobile Access VPN testen
  • SecureXL evaluieren
  • Ändern von CoreXL
  • Evaluierung der Hardware-bezogenen Leistung
  • Tuning und Software-Optimierung

Tags

Diese Seite weiterempfehlen