Erweiterte Administration der SUSE CaaS-Plattform - CAAS301v4.5

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 1 Tag

Ziele

Den Teilnehmern werden die folgenden Konzepte und Punkte Beigebracht:

  • Einrichten einer zentralisierten Protokollierung in einem vorhandenen Cluster
  • Überprüfung und Interpretation von Kubernetes-Systemprotokollen aus verschiedenen Quellen
  • Cilium-Netzwerkpolitik verstehen und schreiben
  • Pod-Sicherheitspolitik verstehen
  • Schreiben einer Pod-Sicherheitspolitik
  • Einsatz und Nutzung von Prometheus und Grafana
  • Velero-Sicherungen und -Wiederherstellungen verstehen
  • Sicherung und Wiederherstellung von Projekten in Namespaces
  • Sicherung und Wiederherstellung eines gesamten Kubernetes-Clusters
  • Verstehen der Rolle, die der etcd im Cluster spielt
  • Sicherung und Wiederherstellung usw. im Falle eines Backplane-Failures
  • Wiederherstellen eines Failed Worker-Nodes
  • Wiederherstellen eines Failed Master-Nodes

Zielgruppe

Systemadministratoren, DevOps-Ingenieure und Support-Ingenieure, die weiterführende Themen im Zusammenhang mit der SUSE CaaS-Plattform kennen müssen.

Voraussetzungen

  • Einige Erfahrung mit der SUSE CaaS-Plattform oder einer anderen Kubernetes-Distribution, mittlere bis fortgeschrittene Linux-Befehlszeilenkenntnisse
  • SUSE Certified Administrator (SCA) in Enterprise Linux oder SUSE Certified Linux Engineer (SCE) in Enterprise Linux-Zertifizierung oder Erfahrungsniveau empfohlen

Agenda

Kursübersicht

Zentralisierte Protokollierung und Fehlerbehebung

  • Einrichten einer zentralen Protokollierung
  • Überprüfung der Systemprotokolle
  • Kubernetes-Protokolle analysieren

Advanced Networking

  • Cilium network policies lesen und schreiben
  • Lesen und Schreiben von Pod security policies

Monitoring

  • Prometheus einsetzen und verstehen
  • Grafana einsetzen und verstehen

Backup & Recovery

  • Sicherung des Skuba Directory
  • Verwendung von Velero für Backup & Recovery
  • Etcd Backup & Recovery
  • Recovery nach Node Failure

Ziele

Den Teilnehmern werden die folgenden Konzepte und Punkte Beigebracht:

  • Einrichten einer zentralisierten Protokollierung in einem vorhandenen Cluster
  • Überprüfung und Interpretation von Kubernetes-Systemprotokollen aus verschiedenen Quellen
  • Cilium-Netzwerkpolitik verstehen und schreiben
  • Pod-Sicherheitspolitik verstehen
  • Schreiben einer Pod-Sicherheitspolitik
  • Einsatz und Nutzung von Prometheus und Grafana
  • Velero-Sicherungen und -Wiederherstellungen verstehen
  • Sicherung und Wiederherstellung von Projekten in Namespaces
  • Sicherung und Wiederherstellung eines gesamten Kubernetes-Clusters
  • Verstehen der Rolle, die der etcd im Cluster spielt
  • Sicherung und Wiederherstellung usw. im Falle eines Backplane-Failures
  • Wiederherstellen eines Failed Worker-Nodes
  • Wiederherstellen eines Failed Master-Nodes

Zielgruppe

Systemadministratoren, DevOps-Ingenieure und Support-Ingenieure, die weiterführende Themen im Zusammenhang mit der SUSE CaaS-Plattform kennen müssen.

Voraussetzungen

  • Einige Erfahrung mit der SUSE CaaS-Plattform oder einer anderen Kubernetes-Distribution, mittlere bis fortgeschrittene Linux-Befehlszeilenkenntnisse
  • SUSE Certified Administrator (SCA) in Enterprise Linux oder SUSE Certified Linux Engineer (SCE) in Enterprise Linux-Zertifizierung oder Erfahrungsniveau empfohlen

Agenda

Kursübersicht

Zentralisierte Protokollierung und Fehlerbehebung

  • Einrichten einer zentralen Protokollierung
  • Überprüfung der Systemprotokolle
  • Kubernetes-Protokolle analysieren

Advanced Networking

  • Cilium network policies lesen und schreiben
  • Lesen und Schreiben von Pod security policies

Monitoring

  • Prometheus einsetzen und verstehen
  • Grafana einsetzen und verstehen

Backup & Recovery

  • Sicherung des Skuba Directory
  • Verwendung von Velero für Backup & Recovery
  • Etcd Backup & Recovery
  • Recovery nach Node Failure

Tags

Diese Seite weiterempfehlen