Java 7 SE Fortgeschrittenenkurs

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 4 Tage

Ziele

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über fortgeschrittene Themen in der Java SE Programmierung. Dabei werden Sie in die Grundlagen der Entwicklung verteilter Anwendungen sowie der Entwicklung sicherer Anwendungen eingeführt. Zudem werden Ihnen praktische Einsatzmöglichkeiten für eine Reihe speziellerer Themen aufgezeigt.

Zielgruppe

Java-Programmierer

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Programmierung mit Java SE 7

Agenda

Grundlagen verteilter Anwendungen

  • Kommunikation über TCP/IP-Sockets
  • Remote Method Invocation (RMI)
  • URLs und URLCollections
  • Apache HttpClient
  • Eingebettete HTTP-Server
  • Web-Container (Apache Tomcat)

JavaBeans

  • JavaBean Spezifikation
  • Ereignis-Überwachung
  • Das Properties-Modell
  • Klasse BeanInfo
  • Aktuelle Weiterentwicklung: JavaFX-Beans

Entwickeln von sicheren Anwendungen

  • Sandbox-Modell in Java
  • Policies und Permissions
  • SecurityManager
  • ClassLoader
  • Signieren von Code
  • Java Authentication and Authorization Services (JAAS)

Reflexion-API

  • Grundlagen: Metadaten zur Laufzeit
  • Zugriff auf Klassen, Methoden und Attribute
  • Methodenaufruf per Reflexion
  • Objektkonstruktion per Reflexion

Praktische Anwendung von Annotations

  • Grundlagen: Annotationen für Compiler, Tools und zur Laufzeit
  • Definition eigener Annotationen
  • Annotationen zur Laufzeit auslesen
  • Praxisbeispiel: Dependency Injection (DI)

Tools zur Informationsspeicherung

  • Klasse Properties
  • Serialisierung und Deserialisierung von Objekten
  • Persistierung von Objekten in XML mit der Java Architecture for XML Binding (JAXB)

Tools zur Erweiterung der Anwendungsfunktionalität

  • Entwicklung von Proxies
  • Ausführung von JavaScript in der Java Virtual Machine (JVM)
  • Management und Monitoring von Java-Anwendungen mit der Java Management Extension (JMX)

Ziele

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über fortgeschrittene Themen in der Java SE Programmierung. Dabei werden Sie in die Grundlagen der Entwicklung verteilter Anwendungen sowie der Entwicklung sicherer Anwendungen eingeführt. Zudem werden Ihnen praktische Einsatzmöglichkeiten für eine Reihe speziellerer Themen aufgezeigt.

Zielgruppe

Java-Programmierer

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Programmierung mit Java SE 7

Agenda

Grundlagen verteilter Anwendungen

  • Kommunikation über TCP/IP-Sockets
  • Remote Method Invocation (RMI)
  • URLs und URLCollections
  • Apache HttpClient
  • Eingebettete HTTP-Server
  • Web-Container (Apache Tomcat)

JavaBeans

  • JavaBean Spezifikation
  • Ereignis-Überwachung
  • Das Properties-Modell
  • Klasse BeanInfo
  • Aktuelle Weiterentwicklung: JavaFX-Beans

Entwickeln von sicheren Anwendungen

  • Sandbox-Modell in Java
  • Policies und Permissions
  • SecurityManager
  • ClassLoader
  • Signieren von Code
  • Java Authentication and Authorization Services (JAAS)

Reflexion-API

  • Grundlagen: Metadaten zur Laufzeit
  • Zugriff auf Klassen, Methoden und Attribute
  • Methodenaufruf per Reflexion
  • Objektkonstruktion per Reflexion

Praktische Anwendung von Annotations

  • Grundlagen: Annotationen für Compiler, Tools und zur Laufzeit
  • Definition eigener Annotationen
  • Annotationen zur Laufzeit auslesen
  • Praxisbeispiel: Dependency Injection (DI)

Tools zur Informationsspeicherung

  • Klasse Properties
  • Serialisierung und Deserialisierung von Objekten
  • Persistierung von Objekten in XML mit der Java Architecture for XML Binding (JAXB)

Tools zur Erweiterung der Anwendungsfunktionalität

  • Entwicklung von Proxies
  • Ausführung von JavaScript in der Java Virtual Machine (JVM)
  • Management und Monitoring von Java-Anwendungen mit der Java Management Extension (JMX)

Diese Seite weiterempfehlen