Netzwerksicherheit mit Zertifikatdiensten (PKI) unter Windows Server 2016/2019

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 5 Tage

Ziele

Die Kursteilnehmer erhalten theoretisches und praktisches Wissen und Fähigkeiten zur Planung, Bereitstellung, Verwaltung und Wartung einer zertifikatbasierten Sicherheitslösung auf der Basis der Zertifikatdienste unter Windows Server 2016/2019.

Zielgruppe

  • IT-Administratoren
  • System- und Netzwerkverwalter
  • IT-Sicherheitsberater
  • IT-Sicherheitsbeauftragte

Voraussetzungen

Für den Besuch dieses Workshops werden grundlegende Erfahrungen in der Verwaltung von Windows-basierten Serversystemen, sowie Kenntnisse rund um TCP/IP und lokale Netzwerke (LANs) vorausgesetzt.

Agenda

  • Einführung
  • Grundlagen der Kryptografie (symmetrische und asymmetrische Verschlüsselung und Signatur)
  • Entwerfen und Bereitstellen einer Zertifizierungsstellenhierarchie
  • Verwaltung von Zertifizierungsstellen
  • Festlegen von PKI-Verwaltungsrollen
  • Planung und Implementierung der Notfallwiederherstellung
  • Erstellen und Verwalten von Zertifikatvorlagen
  • Ausstellen, Überprüfen und Sperren von Zertifikaten
  • Archivierung von Verschlüsselungsschlüsseln
  • Vertrauen zwischen Organisation mittels Kreuzzertifikaten
  • Implementierung der SSL-Verschlüsselung für Webserver
  • Sichere E-Mails mittels S/MIME
  • Dokument- und Codesignatur
  • EFS - Verschlüsselndes Dateisystem in Windows
  • Absichern von drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken (LANs und WLANs) mittels IEEE 802.1x
  • Netzwerkweites Bereitstellen von Zertifikaten für Geräte mittels NDES
  • Veröffentlichen von Zertifikatsperrlisten mittels OCSP
  • Remotezugriffe mittels VPN und IPSec

Ziele

Die Kursteilnehmer erhalten theoretisches und praktisches Wissen und Fähigkeiten zur Planung, Bereitstellung, Verwaltung und Wartung einer zertifikatbasierten Sicherheitslösung auf der Basis der Zertifikatdienste unter Windows Server 2016/2019.

Zielgruppe

  • IT-Administratoren
  • System- und Netzwerkverwalter
  • IT-Sicherheitsberater
  • IT-Sicherheitsbeauftragte

Voraussetzungen

Für den Besuch dieses Workshops werden grundlegende Erfahrungen in der Verwaltung von Windows-basierten Serversystemen, sowie Kenntnisse rund um TCP/IP und lokale Netzwerke (LANs) vorausgesetzt.

Agenda

  • Einführung
  • Grundlagen der Kryptografie (symmetrische und asymmetrische Verschlüsselung und Signatur)
  • Entwerfen und Bereitstellen einer Zertifizierungsstellenhierarchie
  • Verwaltung von Zertifizierungsstellen
  • Festlegen von PKI-Verwaltungsrollen
  • Planung und Implementierung der Notfallwiederherstellung
  • Erstellen und Verwalten von Zertifikatvorlagen
  • Ausstellen, Überprüfen und Sperren von Zertifikaten
  • Archivierung von Verschlüsselungsschlüsseln
  • Vertrauen zwischen Organisation mittels Kreuzzertifikaten
  • Implementierung der SSL-Verschlüsselung für Webserver
  • Sichere E-Mails mittels S/MIME
  • Dokument- und Codesignatur
  • EFS - Verschlüsselndes Dateisystem in Windows
  • Absichern von drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken (LANs und WLANs) mittels IEEE 802.1x
  • Netzwerkweites Bereitstellen von Zertifikaten für Geräte mittels NDES
  • Veröffentlichen von Zertifikatsperrlisten mittels OCSP
  • Remotezugriffe mittels VPN und IPSec

Tags

Diese Seite weiterempfehlen