Netzwerktechnik All-in-one

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 5 Tage Durchführung gesichert

Ziele

In diesem Workshop vermitteln wir den Teilnehmern einen weitreichenden und gleichzeitig tiefen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise von Computernetzwerken. Sie werden mit Live-Demos und dabei die einzelnen Kapitel von praktischen Übungen begleitet, in dem Sie selbst Aufgaben bearbeiten und die besprochene Theorie direkt in die Praxis umsetzen. Dazu steht jeder Person dediziert adäquate Netzwerkhardware zur Verfügung.

Das Seminar ist nach dem Bottom-Up-Approach System aufgebaut: Stück für Stück arbeiten sich die Teilnehmer/innen von unten durch das OSI-Modell, angefangen von der Verkabelung bis hin zur Transportschicht.

Zielgruppe

Netzwerkadministratoren

Voraussetzungen

Grundlegende IT-Kenntnisse sowie Erfahrung in der Systemadministration

Agenda

Einführung in die Netzwerktechnik

Werkzeug zur Netzwerkanalyse: Wireshark

Bitübertragungsschicht (OSI Layer I)

  • Verkabelungsstandards und -topologien
  • Übertragungsmedien
  • Montage von Steckern und Patchpanels
  • Hochgeschwindigkeitsübertragung
  • Zugriffsverfahren

Sicherungsschicht (OSI Layer II)

  • Adressierung auf L2
  • Hubs, Bridges, Switches
  • Aufbau von Ethernet Frames

Vermittlungsschicht (OSI Layer III)

  • Adressierung auf L3
  • Aufbau von IP-Paketen
  • Subnetting
  • Routing

Transportschicht (OSI Layer IV)

  • Ports und Sockets
  • Transmission Control Protocol (TCP)
  • TCP-Flusskontrolle
  • TCP-Überlastkontrolle
  • User Datagram Protocol (UDP)

Spanning Tree Protocol (STP)

  • Auswirkungen von Zyklen im Netzwerk
  • Funktionsweise von STP
  • Portzustände
  • Erweiterungen zu STP

Cisco Discovery Protocol (CDP)

  • Identifikation von Netzwerkgeräten und -ports
  • Protokollaufbau von CDP
  • Einsatzmöglichekeiten

Virtual LANs (VLANs)

  • Netzwerkseparierung durch VLANs
  • Verwaltung und Transport von VLANs
  • VLAN Trunking Protocol (VTP)

Address Resolution Protocol (ARP)

  • Funktionsweise von ARP
  • Vorteile und Gefahren von ARP Caching
  • Man-in-the-Middle: Angriff durch ARP Spoofing

Internet Control Message Protocol (ICMP)

  • Arten von ICMP-Nachrichten
  • Anwendungsbeispiel

Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)

  • Anwendung von DHCP
  • Protokolldetails
  • Ablauf der Adressvergabe

Domain Name System (DNS)

  • Entwicklung von DNS
  • Name Spaces und Domains
  • Technische Umsetzung der DNS-Architektur

Funknetzwerke

  • IEEE802.11 Standards
  • Aufbau von WLAN-Netzen
  • Wireless Distribution System (WDS)
  • Sicherheit

Ziele

In diesem Workshop vermitteln wir den Teilnehmern einen weitreichenden und gleichzeitig tiefen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise von Computernetzwerken. Sie werden mit Live-Demos und dabei die einzelnen Kapitel von praktischen Übungen begleitet, in dem Sie selbst Aufgaben bearbeiten und die besprochene Theorie direkt in die Praxis umsetzen. Dazu steht jeder Person dediziert adäquate Netzwerkhardware zur Verfügung.

Das Seminar ist nach dem Bottom-Up-Approach System aufgebaut: Stück für Stück arbeiten sich die Teilnehmer/innen von unten durch das OSI-Modell, angefangen von der Verkabelung bis hin zur Transportschicht.

Zielgruppe

Netzwerkadministratoren

Voraussetzungen

Grundlegende IT-Kenntnisse sowie Erfahrung in der Systemadministration

Agenda

Einführung in die Netzwerktechnik

Werkzeug zur Netzwerkanalyse: Wireshark

Bitübertragungsschicht (OSI Layer I)

  • Verkabelungsstandards und -topologien
  • Übertragungsmedien
  • Montage von Steckern und Patchpanels
  • Hochgeschwindigkeitsübertragung
  • Zugriffsverfahren

Sicherungsschicht (OSI Layer II)

  • Adressierung auf L2
  • Hubs, Bridges, Switches
  • Aufbau von Ethernet Frames

Vermittlungsschicht (OSI Layer III)

  • Adressierung auf L3
  • Aufbau von IP-Paketen
  • Subnetting
  • Routing

Transportschicht (OSI Layer IV)

  • Ports und Sockets
  • Transmission Control Protocol (TCP)
  • TCP-Flusskontrolle
  • TCP-Überlastkontrolle
  • User Datagram Protocol (UDP)

Spanning Tree Protocol (STP)

  • Auswirkungen von Zyklen im Netzwerk
  • Funktionsweise von STP
  • Portzustände
  • Erweiterungen zu STP

Cisco Discovery Protocol (CDP)

  • Identifikation von Netzwerkgeräten und -ports
  • Protokollaufbau von CDP
  • Einsatzmöglichekeiten

Virtual LANs (VLANs)

  • Netzwerkseparierung durch VLANs
  • Verwaltung und Transport von VLANs
  • VLAN Trunking Protocol (VTP)

Address Resolution Protocol (ARP)

  • Funktionsweise von ARP
  • Vorteile und Gefahren von ARP Caching
  • Man-in-the-Middle: Angriff durch ARP Spoofing

Internet Control Message Protocol (ICMP)

  • Arten von ICMP-Nachrichten
  • Anwendungsbeispiel

Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)

  • Anwendung von DHCP
  • Protokolldetails
  • Ablauf der Adressvergabe

Domain Name System (DNS)

  • Entwicklung von DNS
  • Name Spaces und Domains
  • Technische Umsetzung der DNS-Architektur

Funknetzwerke

  • IEEE802.11 Standards
  • Aufbau von WLAN-Netzen
  • Wireless Distribution System (WDS)
  • Sicherheit

Tags

Diese Seite weiterempfehlen