Solaris 11 - Update von Solaris 10

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 4 Tage

Ziele

Dieser Kurs stellt Ihnen die wesentlichen Unterschiede und technischen Neuerungen gegenüber Solaris 10 vor. Dazu gehören die Virtualisierung von Netzwerkinterfaces, der Automated Installer sowie das neue Paketformat IPS.

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Netzwerkadministratoren
  • Mitarbeiter des Benutzerservice

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in Solaris 10

Agenda

Neuerungen in Solaris 11

  • Nicht mehr unterstützte Features
  • Neue Technologien & Features
  • Oracle Lizenz- & Supportkonzept

Installation:

  • Voraussetzungen
  • Interactive Installer - textbasiert und GUI
  • Grundlagen und Architektur von AI (Automated Installer)
  • Systemkonfiguration mit sysconfig
  • Migration einer Jumpstart Konfiguration nach AI

Netzwerkkonfiguration

  • Physische und virtuelle Interfaces
  • virtual switches
  • Konfiguration des DNS Client
  • Konfiguration des Name Service Switch

Software Verwaltung

  • Das Image Packaging System (IPS)
  • Paketrepositories
  • Kompatibilität zum SVR4 Paketformat
  • Verwaltung von Boot Environments (BE)

Storage Verwaltung

  • Solaris Devices
  • Partitionierung mit format
  • SMI / EFI Disklabel
  • ZFS Erweiterungen
  • ZFS Deduplication
  • ZFS zpool split
  • iSCSI LUN: target & initiator

Ziele

Dieser Kurs stellt Ihnen die wesentlichen Unterschiede und technischen Neuerungen gegenüber Solaris 10 vor. Dazu gehören die Virtualisierung von Netzwerkinterfaces, der Automated Installer sowie das neue Paketformat IPS.

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Netzwerkadministratoren
  • Mitarbeiter des Benutzerservice

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in Solaris 10

Agenda

Neuerungen in Solaris 11

  • Nicht mehr unterstützte Features
  • Neue Technologien & Features
  • Oracle Lizenz- & Supportkonzept

Installation:

  • Voraussetzungen
  • Interactive Installer - textbasiert und GUI
  • Grundlagen und Architektur von AI (Automated Installer)
  • Systemkonfiguration mit sysconfig
  • Migration einer Jumpstart Konfiguration nach AI

Netzwerkkonfiguration

  • Physische und virtuelle Interfaces
  • virtual switches
  • Konfiguration des DNS Client
  • Konfiguration des Name Service Switch

Software Verwaltung

  • Das Image Packaging System (IPS)
  • Paketrepositories
  • Kompatibilität zum SVR4 Paketformat
  • Verwaltung von Boot Environments (BE)

Storage Verwaltung

  • Solaris Devices
  • Partitionierung mit format
  • SMI / EFI Disklabel
  • ZFS Erweiterungen
  • ZFS Deduplication
  • ZFS zpool split
  • iSCSI LUN: target & initiator

Diese Seite weiterempfehlen