Tag Management mit dem Google Tag Manager

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 1 Tag

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die spezifische Funktionsweise des Google Tag Managers (GTM) kennen. Dabei werden fokusiert verschiedene Trackingprozesse (Universal Analytics, Double Click usw.) betrachtet. Außerdem wird dargestellt, wie diese mit dem Tag Manager eingerichtet werden. Sie lernen Vorteile des GTM bei der Implementierung erweiterter Trackingszenarien sowie die Funktionen und das Zusammenwirken von Tags, Trigger sowie Variablen kennen. Des Weiteren wird Ihnen die Einrichtung von Data Layer Schichten vorgestellt.

Zielgruppe

  • Erfahrene Webanalysten
  • Fach- und Fürhrungskräfte aus Marketing und Webanalyse
  • Führungskräfte aus dem Bereich Usability und E-Commerce

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in Webanalytics, insbesondere in Googles Universal Analytics.

Agenda

Einführung in das Tag Management

  • Funktionsweise des Tag Management-Systems
  • Übersicht über den Google Tag Manager (GTM)
  • Vor- und Nachteile des GTM unter Berücksichtigung des Datenschutzes

Basisfunktionen des GTM

  • Tags, Trigger, variable Funktionen
  • Der GTM Data Layer
  • GTM Versionen
  • Debugging-Preview

Einrichtung des GTM

  • Tags, Variablen und Trigger einrichten
  • Universal Analytics mit dem GTM konfigurieren
  • Conversion Tracking Tags und Retargeting mit dem GTM
  • Ereignis-Tracking: benutzerdefinierte Event-Listener und Tracking von Auto-Events
  • Tag Scheduling, Priorisierung von Tag-Auslösungen, Logik von Eventprozessen

weiterführende Anwendungen

  • Event Tracking Mechanismen bei Google Analytics
  • Downloads und PDF-Aufrufe tracken, sowie Formular und Lead Tracking
  • Tracking von 404-Seiten
  • Scroll und Video-Tracking (Youtube-Video)
  • Custom Referrer Exclusion
  • tracken von dynamisches Kampagnen
  • 3rd Party Attributionslogik

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die spezifische Funktionsweise des Google Tag Managers (GTM) kennen. Dabei werden fokusiert verschiedene Trackingprozesse (Universal Analytics, Double Click usw.) betrachtet. Außerdem wird dargestellt, wie diese mit dem Tag Manager eingerichtet werden. Sie lernen Vorteile des GTM bei der Implementierung erweiterter Trackingszenarien sowie die Funktionen und das Zusammenwirken von Tags, Trigger sowie Variablen kennen. Des Weiteren wird Ihnen die Einrichtung von Data Layer Schichten vorgestellt.

Zielgruppe

  • Erfahrene Webanalysten
  • Fach- und Fürhrungskräfte aus Marketing und Webanalyse
  • Führungskräfte aus dem Bereich Usability und E-Commerce

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in Webanalytics, insbesondere in Googles Universal Analytics.

Agenda

Einführung in das Tag Management

  • Funktionsweise des Tag Management-Systems
  • Übersicht über den Google Tag Manager (GTM)
  • Vor- und Nachteile des GTM unter Berücksichtigung des Datenschutzes

Basisfunktionen des GTM

  • Tags, Trigger, variable Funktionen
  • Der GTM Data Layer
  • GTM Versionen
  • Debugging-Preview

Einrichtung des GTM

  • Tags, Variablen und Trigger einrichten
  • Universal Analytics mit dem GTM konfigurieren
  • Conversion Tracking Tags und Retargeting mit dem GTM
  • Ereignis-Tracking: benutzerdefinierte Event-Listener und Tracking von Auto-Events
  • Tag Scheduling, Priorisierung von Tag-Auslösungen, Logik von Eventprozessen

weiterführende Anwendungen

  • Event Tracking Mechanismen bei Google Analytics
  • Downloads und PDF-Aufrufe tracken, sowie Formular und Lead Tracking
  • Tracking von 404-Seiten
  • Scroll und Video-Tracking (Youtube-Video)
  • Custom Referrer Exclusion
  • tracken von dynamisches Kampagnen
  • 3rd Party Attributionslogik

Diese Seite weiterempfehlen