TSI.PROFESSIONAL Training

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 3 Tage

Ziele

Das zweieinhalbtätige TSI.PROFESSIONAL Training vermittelt alles Wissenswerte zur Bewertung und Zertifizierung von hochverfügbaren IT-Infrastrukturen gemäß Trusted Site Infrastructure (TSI) im Kontext der EN 50600.

Seminar Teilnehmer können das Training mit einer optionalen Prüfung abschließen und bei Erfüllung definierter Anforderungen einen TSI.PROFESSIONAL-Status erlangen.

Ihre Vorteile:
  • Auszeichnung als TSI.PROFESSIONAL (Listung auf Webseite)
  • Wettbewerbsvorteile bei Ausschreibungen von RZ-Projekten
  • TSI-Inhalte besser nachvollziehen und interpretieren
  • optimale Vorbereitung, wenn man ein TSI/EN50600-Projekt durchführt/durchführen möchte
  • begünstigt die Aufnahme in das TSI-Partnerprogramm

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich sowohl an RZ-Planer, RZ-Berater, Generalunternehmen als auch an Architektur- und TGA-Ingenieurbüros, die sich mit der Planung und dem Bau von hochverfügbaren Rechenzentren befassen.

Das Training kann aber auch von Betreibern und Nutzern kritischer RZ-Infrastrukturen als weiterbildende Maßnahme oder zum Nachvollziehen von Planungsvorschlägen Dritter in Anspruch genommen werden.

Voraussetzungen

Kenntnisse Rechenzentrum

Agenda

Mit dem TSI.PROFESSIONAL Training werden verknüpfte Anforderungen und Prozesse im Detail vorgestellt und die Schulungsteilnehmer erhalten einen vertieften Einblick in die aktuellen TSI-Kriterienkataloge TSI.STANDARD und TSI.EN50600.

Der Aufbau, die Anwendung und die Unterschiede werden erläutert. Dabei sollen auch Fragestellungen seitens der Schulungsteilnehmer berücksichtigt werden.

Das Training soll den Teilnehmenden in die Lage versetzen:
  • die TSI Methodologie zu verstehen
  • das TSI Prüf- und Zertifizierungsschema richtig zu interpretieren
  • die Kriterienkataloge in der Praxis anzuwenden und Planungen konform auszurichten.
Theoretischer Teil des Seminar:

allgemeine Einführung in die TSI Prüf- und Zertifizierungsprogramme

  • Anwendungsbereich
    • Historie des Kriterienkatalogs und Marktentwicklung
    • Inhalt und Aufbau der Kriterienkataloge
    • Bewertungsmethode Comply or Explain
    • Besonderheiten
    • TSI im Kontext anderer Prüfprogramme
    • Abgrenzung unterschiedlicher TSI-Leistungen
  • Dokumentationserfordernisse
  • Bedeutung, Inhalt und Aufbau eines Sicherheitskonzepts und einer Risikoanalyse
  • Überblick über Bewertungsaspekte, Anforderungen und Kriterien im Kontext der DIN EN 50600
  • Zertifizierungsprozess, die 4W's der Zertifizierung
  • Abläufe bei Bewertungs-/Zertifizierungsprojekten
  • Planbewertungsbericht und Zertifizierungsbericht richtig interpretieren

Praktischer Teil des Seminars:
  • typische Versorgungskonzepte gemäß TSI.STANDARD und TSI.EN50600
  • vertiefende Einblicke in die Bewertungsbereiche des Kriterienkatalogs POW, ACV, CAB, FIR, CON, ENV, ORG, SEC, DDC, DOC
  • praktische Übungen und Beispiele zu einzelnen Gewerken
  • typische Stolpersteine, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen
  • Prüfung (optional)

Ziele

Das zweieinhalbtätige TSI.PROFESSIONAL Training vermittelt alles Wissenswerte zur Bewertung und Zertifizierung von hochverfügbaren IT-Infrastrukturen gemäß Trusted Site Infrastructure (TSI) im Kontext der EN 50600.

Seminar Teilnehmer können das Training mit einer optionalen Prüfung abschließen und bei Erfüllung definierter Anforderungen einen TSI.PROFESSIONAL-Status erlangen.

Ihre Vorteile:
  • Auszeichnung als TSI.PROFESSIONAL (Listung auf Webseite)
  • Wettbewerbsvorteile bei Ausschreibungen von RZ-Projekten
  • TSI-Inhalte besser nachvollziehen und interpretieren
  • optimale Vorbereitung, wenn man ein TSI/EN50600-Projekt durchführt/durchführen möchte
  • begünstigt die Aufnahme in das TSI-Partnerprogramm

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich sowohl an RZ-Planer, RZ-Berater, Generalunternehmen als auch an Architektur- und TGA-Ingenieurbüros, die sich mit der Planung und dem Bau von hochverfügbaren Rechenzentren befassen.

Das Training kann aber auch von Betreibern und Nutzern kritischer RZ-Infrastrukturen als weiterbildende Maßnahme oder zum Nachvollziehen von Planungsvorschlägen Dritter in Anspruch genommen werden.

Voraussetzungen

Kenntnisse Rechenzentrum

Agenda

Mit dem TSI.PROFESSIONAL Training werden verknüpfte Anforderungen und Prozesse im Detail vorgestellt und die Schulungsteilnehmer erhalten einen vertieften Einblick in die aktuellen TSI-Kriterienkataloge TSI.STANDARD und TSI.EN50600.

Der Aufbau, die Anwendung und die Unterschiede werden erläutert. Dabei sollen auch Fragestellungen seitens der Schulungsteilnehmer berücksichtigt werden.

Das Training soll den Teilnehmenden in die Lage versetzen:
  • die TSI Methodologie zu verstehen
  • das TSI Prüf- und Zertifizierungsschema richtig zu interpretieren
  • die Kriterienkataloge in der Praxis anzuwenden und Planungen konform auszurichten.
Theoretischer Teil des Seminar:

allgemeine Einführung in die TSI Prüf- und Zertifizierungsprogramme

  • Anwendungsbereich
    • Historie des Kriterienkatalogs und Marktentwicklung
    • Inhalt und Aufbau der Kriterienkataloge
    • Bewertungsmethode Comply or Explain
    • Besonderheiten
    • TSI im Kontext anderer Prüfprogramme
    • Abgrenzung unterschiedlicher TSI-Leistungen
  • Dokumentationserfordernisse
  • Bedeutung, Inhalt und Aufbau eines Sicherheitskonzepts und einer Risikoanalyse
  • Überblick über Bewertungsaspekte, Anforderungen und Kriterien im Kontext der DIN EN 50600
  • Zertifizierungsprozess, die 4W's der Zertifizierung
  • Abläufe bei Bewertungs-/Zertifizierungsprojekten
  • Planbewertungsbericht und Zertifizierungsbericht richtig interpretieren

Praktischer Teil des Seminars:
  • typische Versorgungskonzepte gemäß TSI.STANDARD und TSI.EN50600
  • vertiefende Einblicke in die Bewertungsbereiche des Kriterienkatalogs POW, ACV, CAB, FIR, CON, ENV, ORG, SEC, DDC, DOC
  • praktische Übungen und Beispiele zu einzelnen Gewerken
  • typische Stolpersteine, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen
  • Prüfung (optional)

Tags

Diese Seite weiterempfehlen