vNext – Hyper-V 2016 Aufbau und Verwaltung einer Virtualisierungsinfrastruktur

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 3 Tage Durchführung garantiert

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie Installation und Bereitstellung, Konfiguration der Virtualisierungsinfrastruktur, Virtuelle Maschinen, Festplatten und Netzwerke, plattformübergreifende Synergien und Wissenswerte zum Thema System Management und Tools kennen.

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Supporter

Voraussetzungen

  • Windows 1st Level Know-how
  • Windows 2nd Level Know-how

Agenda

Einführung

  • Aktuelle Architektur und Kompatibilitäten von Windows
  • Virtualisierungsgrundlagen und -möglichkeiten
  • Hochverfügbarkeit-Basis
  • Hyper-V/VMware Vor- und Nachteile
  • Nötige/optimale Voraussetzungen für eine leistungsfähige Virtualisierung
  • Übersicht Verwaltungs- und Bereitstellungstechniken (Lokal/Cloud)
  • Active Directory
  • System Center

Installation undBereitstellung

  • Bereitstellungsmöglichkeiten (Core/Vollinstallation)
  • Klärung der Hardwarebasis
    • physikalisch
    • virtuell
    • synthetisch
  • Definition Failover-Cluster (Hyper-V, OS, Dienste)
  • Installieren von Windows Server 2012 R2, Rolle: Hyper-V
  • Bereitstellung einer konformen Domänen-Infrastruktur
  • Remotezugriff und Wartung

Virtualisierungsinfrastruktur-Konfiguration

  • Hyper-V-Manager
  • Grundkonfiguration
  • Speicherressourcen
  • Einrichten von virtuellen Maschinen
  • Installieren virtueller Server/Clients für das Management

Virtuelle Maschinen

  • Kompatibilitäten
  • Installation der Hyper-V-Integrationsdienste
  • Statusüberwachung
  • Autostart und -stop
  • Snapshots - Best Practice
  • Zuweisen von CPU Ressourcen

Virtuelle Festplatten

  • Virtual Hard Disk
    • VHD
    • VHDx
  • Migrieren von Festplatten (P2V)
  • Dynamische, fixe Belegung
  • Komprimieren
  • Konvertieren
  • Überprüfen

Virtuelle Netzwerke

  • Einrichten virtueller Netzwerke
  • Virtuelle LANs
  • Test- und Produktiv-Umgebungen - Aufbau

Nutzung einer Domänen-/Cloud-Infrastruktur

  • Domänen- und Cloudkonzepte
  • Cloud-Computing
    • IaaS
    • PaaS
    • SaaS
  • Wichtigste Dienste für die Cloud
  • Kombination von Cloud und lokalen Netzwerken
  • Notwendige Sicherheitsmechanismen
  • Unterschiede zwischen Legacy- und NextGen-Netzwerk-Umgebungen
  • Anlegen und Nutzen einer zentralen Verwaltungsinfrastruktur
  • Zentrales Management
    • Tools
    • Dienste
    • Features

Hyper-V, VMs und Dienste im Cluster

  • Hochverfügbarkeit dank Failover-Clustering
  • CSV (Cluster Shared Volumens)
  • Quick- und Live-Migration

Virtual Machine Manager 2016

  • Überblick
  • Einsatzmöglichkeiten des SCVMM
  • Konvertierung Virtueller Maschinen
  • Klonen von Bibliotheken, Maschinen, etc.

Data Protection Manager und Windows Server Sicherung

  • Einführung
  • Sicherungsszenarien
  • Wiederherstellungsszenarien

Problemdiagnose

  • Tools
  • Tipps & Tricks

Überblick plattformübergreifende Synergien

  • Remote Desktop Services (RDS)
  • Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Application Virtualization (App-V)
  • Microsoft Azure

System Management und Tools

  • System Center 2016
  • Systemkonfiguration-Tools
  • Domänen- und Cloudverwaltung-Tools
  • 3rd-Party-Tools

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie Installation und Bereitstellung, Konfiguration der Virtualisierungsinfrastruktur, Virtuelle Maschinen, Festplatten und Netzwerke, plattformübergreifende Synergien und Wissenswerte zum Thema System Management und Tools kennen.

Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Supporter

Voraussetzungen

  • Windows 1st Level Know-how
  • Windows 2nd Level Know-how

Agenda

Einführung

  • Aktuelle Architektur und Kompatibilitäten von Windows
  • Virtualisierungsgrundlagen und -möglichkeiten
  • Hochverfügbarkeit-Basis
  • Hyper-V/VMware Vor- und Nachteile
  • Nötige/optimale Voraussetzungen für eine leistungsfähige Virtualisierung
  • Übersicht Verwaltungs- und Bereitstellungstechniken (Lokal/Cloud)
  • Active Directory
  • System Center

Installation undBereitstellung

  • Bereitstellungsmöglichkeiten (Core/Vollinstallation)
  • Klärung der Hardwarebasis
    • physikalisch
    • virtuell
    • synthetisch
  • Definition Failover-Cluster (Hyper-V, OS, Dienste)
  • Installieren von Windows Server 2012 R2, Rolle: Hyper-V
  • Bereitstellung einer konformen Domänen-Infrastruktur
  • Remotezugriff und Wartung

Virtualisierungsinfrastruktur-Konfiguration

  • Hyper-V-Manager
  • Grundkonfiguration
  • Speicherressourcen
  • Einrichten von virtuellen Maschinen
  • Installieren virtueller Server/Clients für das Management

Virtuelle Maschinen

  • Kompatibilitäten
  • Installation der Hyper-V-Integrationsdienste
  • Statusüberwachung
  • Autostart und -stop
  • Snapshots - Best Practice
  • Zuweisen von CPU Ressourcen

Virtuelle Festplatten

  • Virtual Hard Disk
    • VHD
    • VHDx
  • Migrieren von Festplatten (P2V)
  • Dynamische, fixe Belegung
  • Komprimieren
  • Konvertieren
  • Überprüfen

Virtuelle Netzwerke

  • Einrichten virtueller Netzwerke
  • Virtuelle LANs
  • Test- und Produktiv-Umgebungen - Aufbau

Nutzung einer Domänen-/Cloud-Infrastruktur

  • Domänen- und Cloudkonzepte
  • Cloud-Computing
    • IaaS
    • PaaS
    • SaaS
  • Wichtigste Dienste für die Cloud
  • Kombination von Cloud und lokalen Netzwerken
  • Notwendige Sicherheitsmechanismen
  • Unterschiede zwischen Legacy- und NextGen-Netzwerk-Umgebungen
  • Anlegen und Nutzen einer zentralen Verwaltungsinfrastruktur
  • Zentrales Management
    • Tools
    • Dienste
    • Features

Hyper-V, VMs und Dienste im Cluster

  • Hochverfügbarkeit dank Failover-Clustering
  • CSV (Cluster Shared Volumens)
  • Quick- und Live-Migration

Virtual Machine Manager 2016

  • Überblick
  • Einsatzmöglichkeiten des SCVMM
  • Konvertierung Virtueller Maschinen
  • Klonen von Bibliotheken, Maschinen, etc.

Data Protection Manager und Windows Server Sicherung

  • Einführung
  • Sicherungsszenarien
  • Wiederherstellungsszenarien

Problemdiagnose

  • Tools
  • Tipps & Tricks

Überblick plattformübergreifende Synergien

  • Remote Desktop Services (RDS)
  • Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Application Virtualization (App-V)
  • Microsoft Azure

System Management und Tools

  • System Center 2016
  • Systemkonfiguration-Tools
  • Domänen- und Cloudverwaltung-Tools
  • 3rd-Party-Tools

Diese Seite weiterempfehlen