Microsoft Azure für Amazon AWS Cloud Professionals

Cloud-Plattformen bieten jede Menge unterschiedlicher Dienste für die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten an. Die Bandbreite der Cloud Services unterscheidet sich je nach Anbieter. Gewisse Dienste wie Storage, Networking oder virtuelle Maschinen gehören aber zum Standard-Repertoire und sind bei den meisten Anbietern zu finden – allerdings werden sie nicht auf die gleiche Art und Weise umgesetzt.

Die Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure gehören zu bekanntesten Cloud-Plattformen und werden bereits an vielen Stellen eingesetzt, zum Teil auch aus Basis eines Multi-Cloud-Ansatzes parallel bzw. als Kombination in einem Unternehmen.

Um einen besseren Eindruck zu bieten, welche Plattform welche Lösungen bietet, wo die beiden sich unterscheiden bzw. sich ergänzen, stellen Keith Mayer und Gerald Tiu Microsoft Azure für AWS Cloud Professionals in einer fünfteiligen Serie vor.

TechNet Radio: Azure für AWS Cloud Professionals
Für ein allgemeines Verständnis widmen sich die beiden Experten in der ersten Folge ein paar grundsätzlichen Fragen. So werden zum Beispiel die Unterschiede zwischen Microsoft Azure und Amazon Web Services herausgestellt oder aufgeführt, warum und wofür Kunden die Cloud-Plattform von Microsoft nutzen.

Diesen Lernplan weiterempfehlen