Linux für Junior System Administratoren

Online Kurs | deutsch | Anspruch

Agenda

Ziele

Dieser Kurs richtet sich an den Junior-Level-Linux-Systemadministrator. Es hat nichts mit Desktop-Computern und hübschen grafischen Benutzeroberflächen zu tun. Stattdessen hat alles damit zu tun, die textbasierte Befehlszeilenschnittstelle von Linux zu verwenden, um Remote-Server zu verwalten. Dies ist ein Einsteiger-Praktikum, das verschiedene Aufgaben von Linux-Systemadministratoren abdeckt.

Wir starten diesen Kurs mit einer Einführung in das Thema Linux. Weiter geht mit den ersten Basics, wie zum Beispiel das Auflisten von Dateien/Ordner und Ausführen von Programmen. Danach zeige ich Ihnen wie Sie mit Dateien unter Linux arbeiten können. Das darauffolgende Thema wird Benutzer und Gruppen sein, wie diese erstellt, angepasst und gelöscht werden. Danach werden wir gemeinsam die Dienstverwaltung anschauen, damit Sie wissen wie Dienste gestartet, gestoppt und der Status abgefragt werden kann. Ein nächstes Thema wird die Aktualisierung des Systems sein, wie zum Beispiel das Installieren von neuer Software und Patches. Der Schluss des Kurses bilden die Themen Netzwerkverwaltung und System Sicherheit.                                                                                     

Die Linux-Befehlszeile ist kein Mysterium, wie immer wieder zu lesen ist. Überzeugen Sie sich selbst und Sie werden sehr schnell großen Spass haben mit der Linux-Befehlszeile zu arbeiten.

Dieses Video Training ist auch eine tolle Ergänzung zur Prüfungs-, Zertifizierungsvorbereitung zum CompTIA Linux+, LPIC-1 und Linux Foundation Certified System Administrator (LFCS)! 

Viel Vergnügen mit diesem Kurs Linux für Junior System Administratoren!

Zielgruppe

  • Der Kurs ist für Linux Systemadministratoren geeignet, die bereits über ein grundlegendes Wissen von Linux oder anderen UNIX-basierten Betriebssystemen verfügen
  • Alle, die Linux genauer kennen lernen und besser verstehen wollen
  • Als zusätzliche Zertifizierungsprüfungs-Vorbereitung zum CompTIA Linux+/LPI LPIC-1 und Linux Foundation (LFCS)
  • Linux-Systemadministratoren, die ihre praktischen Linux Kenntnisse verfeinern wollen
  • An alle Personen, die Freude an Linux haben

Voraussetzungen

  • Sie haben Zugriff auf zwei Linux Systeme (von Vorteil wäre CentOS 7 und Ubuntu Server)
  • Sie sollten eine Virtualisierungstechnologie einsetzen können (z.B. VMWare, KVM, Virtualbox, etc.)
  • Damit Sie dem Kurs bestens folgen können, sollten Sie die Möglichkeit haben, eine Linux Installation zu tätigen
  • Wenn Sie den Kurs "Einführung in die Linux-Befehlszeile" absolviert haben, ist das von Vorteil
  • TCP/IP sollte für Sie nicht unbekannt sein
  • Freude am Lernen und Ausprobieren

Über den Dozenten

Tom Wechsler

Ich arbeite seit dem Jahr 2000 in der Informatik und bin seit 2007 selbstständiger IT Engineer & Consultant. Das Wissen aus meinen stetigen Weiterbildungen in der Informatik (EC-Council Certified Ethical Hacker und Network Security Administrator, CompTIA Network+/Security+/Linux+/Server+/Cloud+/PenTest+/CySA+, Microsoft MCSE, MCSA, MCS, MCTS, Cisco CCNA R&S und Security, Linux Professional Institute LPIC-1, LPIC-2 und LPIC-3, SUSE Certified Linux Administrator, Red Hat Certified System Administrator - RHCSA und Linux Foundation Certified System Administrator - LFCS) gebe ich gerne weiter, wobei mir auch die Ausbildung zum MCT (Microsoft Certified Trainer) hilft

Zur Profilseite von Tom Wechsler
Tom Wechsler

Mitglieder-Feedback

Dieser Lerninhalt wurde noch nicht bewertet.

Tags

Diese Seite weiterempfehlen