Anwendungsentwicklung mit JavaFX

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 5 Tage

Ziele

In diesem Kurs erhalten Sie weiterführende Konzepte und Arbeitstechniken für die Entwicklungspraxis mit JavaFX. Anhand eines Beispielprojekts werden typische Fragestellungen aus der Entwicklung von realen Geschäftsanwendungen beantwortet.

Zielgruppe

  • Entwickler
  • Java-Entwickler
  • Web-Entwickler

Voraussetzungen

Grundwissen über die JavaFX-Plattform, in etwa entsprechend der Schulung "Einführung in JavaFX"

Agenda

Motivation und thematische Eingrenzung

  • Anforderungen an reale Geschäftsanwendungen
  • Angrenzende Disziplinen
  • Offene Fragen bei Java FX

Fragen und Antworten zur Architektur

  • FXML und MVC in der Praxis
  • Eingebettete Controller
  • Zugriff auf fachliche Dienste
  • Wiederverwendbarkeit

Navigationskonzepte

  • Navigationskonzepte zwischen Internet, Desktop und Mobile
  • Bedeutung des Scene Graphs für die Navigation durch eine Anwendung
  • Mögliche technische Lösungen

Interaktion optimiert

  • Doppelte Implementierung vermeiden: Umsetzung DRY (Don't Repeat yourself) mit JDK7 und JDK8
  • Bindings für das UI-Verhalten
  • Ersatz für die AbstractAction?
  • Animation sinnvoll und wiederverwendbar eingesetzt

Bausteine für die Anwendungsentwicklung

  • Asynchrone Daten-Kommunikation
  • Multithreading und Tasks
  • kontextsensitive Hilfe in JavaFX-Anwendungen
  • Reporting (fast) nur mit JavaFX-Bordmitteln
  • Diagramme und JavaFX-Grafik im Reporting
  • Skalierbare Vektor-Grafiken (SVG) und CSS in der Praxis
  • Anpassung vorhandener Komponenten
  • Eigene Komponenten erstellen

Beispielprojekte

  • Entwurfstechniken für Benutzeroberfläche und Animationskonzept
  • Anbindung an Datenbanken

Ausblick

  • Wie geht's weiter
  • Vorhandene Drittanbieter-Frameworks und -Bibliotheken

Ziele

In diesem Kurs erhalten Sie weiterführende Konzepte und Arbeitstechniken für die Entwicklungspraxis mit JavaFX. Anhand eines Beispielprojekts werden typische Fragestellungen aus der Entwicklung von realen Geschäftsanwendungen beantwortet.

Zielgruppe

  • Entwickler
  • Java-Entwickler
  • Web-Entwickler

Voraussetzungen

Grundwissen über die JavaFX-Plattform, in etwa entsprechend der Schulung "Einführung in JavaFX"

Agenda

Motivation und thematische Eingrenzung

  • Anforderungen an reale Geschäftsanwendungen
  • Angrenzende Disziplinen
  • Offene Fragen bei Java FX

Fragen und Antworten zur Architektur

  • FXML und MVC in der Praxis
  • Eingebettete Controller
  • Zugriff auf fachliche Dienste
  • Wiederverwendbarkeit

Navigationskonzepte

  • Navigationskonzepte zwischen Internet, Desktop und Mobile
  • Bedeutung des Scene Graphs für die Navigation durch eine Anwendung
  • Mögliche technische Lösungen

Interaktion optimiert

  • Doppelte Implementierung vermeiden: Umsetzung DRY (Don't Repeat yourself) mit JDK7 und JDK8
  • Bindings für das UI-Verhalten
  • Ersatz für die AbstractAction?
  • Animation sinnvoll und wiederverwendbar eingesetzt

Bausteine für die Anwendungsentwicklung

  • Asynchrone Daten-Kommunikation
  • Multithreading und Tasks
  • kontextsensitive Hilfe in JavaFX-Anwendungen
  • Reporting (fast) nur mit JavaFX-Bordmitteln
  • Diagramme und JavaFX-Grafik im Reporting
  • Skalierbare Vektor-Grafiken (SVG) und CSS in der Praxis
  • Anpassung vorhandener Komponenten
  • Eigene Komponenten erstellen

Beispielprojekte

  • Entwurfstechniken für Benutzeroberfläche und Animationskonzept
  • Anbindung an Datenbanken

Ausblick

  • Wie geht's weiter
  • Vorhandene Drittanbieter-Frameworks und -Bibliotheken

Diese Seite weiterempfehlen