Bots, die digitalen Assistenten

In dieser Gruppe beschäftigen wir uns mit den Einsatzmöglichkeiten von digitale Assistenten, den sogenannte Bots, und die dazugehörigen Technoloigen.

Anwalt-Bot

Experte
Die Erfinder von Chatbots werden immer kreativer und zeigen dabei welche Berufsgruppen sich als erstes durch Roboter erseten lassen. z.B. Anwälte. Auf der Seite www.DoNotPay.co.uk gibt es schon seit einem Jahr einen Chatbot der in der Lage ist Einsprüche gegen Parksünden einzureichen. Er erfragt von den "Sündern" die benötigten Unterlagen und leitet die dann an die entsprechende Behörde weiter.
Leider ist der Bot derzeit nur in der Lage Parksünden in London und New York zu bearbeiten, die zuständigen Ämter brauchen natürlich auch eine entsprechende Schnittstelle. Ist diese vorhanden kann der Bot, im Auftrag des Benutzers, Knöllchen anfechten oder den Benutzer über die Aussichtlosigkeit einer Anfechtung aufklären.

Programmier wurde der Bot von einem 18 jährigen Studenten, der in London - des öfteren - genau dieses Problem hatte. Er bekam häufiger mal Knöllchen. Sein Name ist Joshua Bowder und er studiert inzwischen an der Standford University in Kalifornien. Laut seinem Erfinder hat der Chatbot bereit 160.000 von 250.000 Parktickets erfolgreich angefochten und den Nutzern dabei Strafen von ca. 4 Millionen US-Dollar erspart.

Ideen für weitere Bots gibt es auch schon. Bowder will als nächstes einen Bot schreiben, der Rückforderungen an Fluglinien bei ausgefallenen oder verspäteten Flügen durchsetzt. Weitere Konzepte sehen z.B. einen Bot vor, der Asylanträge ausfüllt und einreicht.

Neueste Mitgliederaktivitäten

Diesen Community Beitrag weiterempfehlen