Digitalisierung

In der Digitalisierung müssen Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter mit dem richtigen Wissen und Mindsets auf die entsprechenden Rollen und Aufgaben angepaßt oder aufgebaut werden.

Interaktive, digitale Zusammenarbeit für agiles Teamwork, Homeoffice Managementteams und virtual Classroom Workshops mit “Online Realtime Whiteboards”

Expert
In Zeiten der „sozialen Distanzierung durch Corona“ werden vielfach Möglichkeiten zur interaktiven, digitalen Zusammenarbeit gesucht, die möglichst „interaktiv zeitgleich“, effizient und „spielerisch einfach“ sein sollen.

Einige digitale Kollaborationsplattformen bieten inzwischen „Realtime Whiteboarding Lösungen“ an. Insbesondere nutzerfreundlich und effizient sind dabei Tools, die realtime bearbeitbare Business Vorlagen, wie z.B. Customer Journey, User Story Map, Emphaty Map, Kanban, Vorlagen für Retrospektiven, Business Model Canvas, agile Boards, Project Proposals, Workflow und Value Stream Map Vorlagen, anbieten. Die örtlich verteilten Teammitglieder können interaktiv auf einer eingeführten Methodengrundlage mit der Arbeit beginnen, sie dokumentieren und in Follow-ups die Ergebnisse weiterentwickeln oder die Todo-Listen verfolgen.

Es existieren bereits Kollaborationslösungen, welche die virtuellen Teams durch bekannte Arbeitsmodelle führen, wie z.B. Design Thinking, Scrum, Business Model Generation, Design Sprints, Blue Ocean Strategieentwicklung, Projektmanagement, Kanban, Lean Management.

Natürlich können auch die ready-to-use Vorlagen und Modellvorgehensweisen angepasst oder durch unternehmensspezifische Tools ersetzt werden.

Sie sind, wie z.B. das Tool MIRO, auch vernetzbar mit anderen Kollaborationstools wie z.B. Microsoft Teams, Slack, Trello, Jira.

Realtime Whiteboards können natürlich auch für virtual Classroom Workshops genutzt werden, um die bereits erwähnten Arbeitsmodelle zu vermitteln oder die angesprochenen Methoden in interaktiven, realtime Breakout Sessions, wie sie z.B. ZOOM anbietet, zu trainieren. Dabei muss nicht nur über Laptop oder PC gemeinsam gearbeitet werden, sondern der Trainer/Moderator kann didaktisch interessanter und abwechslungsreicher mit einem interaktiven Large Format Touch Display ("sozusagen eine digitale Metaplanwand in Form eines 65" bis 86" Touchscreens) vor einer zweiten Kamera agieren. Auch hybride Zusammenarbeit, d.h. ein Teil des Teams ist vor Ort und ein anderer Teil sind an x anderen Orten, lässt sich so interessant organisieren.

Inzwischen sind auch 3-D Lösungen am Markt, in denen die Teilnehmer an Meetings oder Workshops als personalisierte Avatare sich durch die Räume bewegen, an Meetingtischen oder auf Hocker als Avatar sitzend diskutieren, in Nebenräumen Erarbeitungen in Breakout Sessions durchführen und im Auditorium virtuell sich wieder treffen, um an x Bildschirmen die unterschiedlichen Ergebnisse ansehen und besprechen zu können. Auf den virtuellen Bildschirmen können Präsentationen, Videos oder Internetseiten gezeigt, Vorlagen interaktiv auf Whiteboards bearbeitet oder vorbereitete Präsentations- oder Lernszenarien eingespielt werden. Selbst die virtuellen Räume können mit Firmenlogos präsentiert oder reale Firmenräume abbilden. Diese Lösungen wird beispielsweise von mehreren deutschen Konzernen genutzt und steht auf tausenden von PCs zur Verfügung. Aber auch Trainer und kleinere Unternehmen finden sich inzwischen unter den Anwendern.

Bereits vor der „sozialen Distanzierung durch Corona“ verzeichnete MIRO mehr als vier Millionen Nutzer, die standortunabhängig in Zeiten der globalen Wirtschaft miteinander virtuell gearbeitet haben. Die aktuelle Situation wird dies noch verstärken und zu einer zukünftig aktiver genutzten Alltagsoption werden lassen.

Auch offline ist vorlagengestützte Nutzung von digitalen Whiteboards eine effiziente Vorgehensweise für eine strukturierte Teamarbeit, Dokumentation und umgehende Versendung der Ergebnisse sowie Umsetzungsbegleitung der Todos.

Vielleicht auch für Sie ergänzend interessant mein Artikel in Qualiero:
Remote Working: Effiziente, digitale Zusammenarbeit für mobiles Arbeiten und Homeoffice hat einige grundlegende Voraussetzungen

Mehr dazu auch in meinen Workshops oder virtual Classroom Seminaren:
"Digital Team Leadership"

https://www.it-schulungen.com/seminare/digitalisierung/digital-team-leadership-in-der-it.html
oder

"Digital Transformation Manager"
https://www.it-schulungen.com/seminare/digitalisierung/digital-transformation-manager.html

Latest member activities

Tags

Recommend this community post