Gamification für Prozesse und Produkte

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

Die Spieleindustrie ist darauf angewiesen, dass ihre Kunden intrinsisch motiviert sind zu spielen. Niemand zwingt einen dazu, ein Spiel zu kaufen. Spiele müssen von sich aus Freude bereiten und Spaß machen! Dadurch sind Gamedesigner auch Meister darin, Prozesse so zu gestalten, dass sie von sich aus motivierend sind. Hierzu kennen Gamedesigner viele Methoden und Konzepte über die menschliche Motivation. Betrachtet man motivierende Prozesse und Produkte im Alltag und in der Arbeitswelt, werden fast immer ähnliche Konzepte und Methoden verwendet wie in Spielen. Werden die Methoden und Konzepte der Gamedesigner gezielt und absichtlich eingesetzt, um Prozesse und Produkte unserer Arbeitswelt oder des Alltags motivierender zu gestalten, nennt sich dies Gamifizierung oder Gamification.

In diesem Kurs werden Sie eine Einführung in das Thema Gamification bekommen. Sie werden erfahren, dass Gamification wenig damit zutun hat, einfach irgendwelche Belohnungen für Arbeit zu vergeben oder statt Task das Wort Quest zu verwenden.

Sie lernen wie ein Gamedesigner denkt und wie er motivierende Prozesse auch in der Arbeitswelt implementieren kann. Am Ende des Seminars wissen Sie wo, wie und warum Gamification Sinn macht. Sie können abschätzen, ob Gamification Ihnen weiterhelfen kann.

Zielgruppe

  • Scrum Master
  • Projektmanager
  • Product Owner
  • Teamleiter
  • Berater
  • Personalverantwortliche

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Was ist Gamification?
  • Wie denkt ein Gamedesigner?
  • Intrinsische Motivation vs. extrinsische Motivation
  • Drei Arten Freude am Arbeiten zu haben
  • Mit dem Flow-Effekt arbeiten
  • Game-Techniken
  • Welche Prozesse eignen sich zum Gamifizieren
  • Ist Gamification etwas für mich?

Ziele

Die Spieleindustrie ist darauf angewiesen, dass ihre Kunden intrinsisch motiviert sind zu spielen. Niemand zwingt einen dazu, ein Spiel zu kaufen. Spiele müssen von sich aus Freude bereiten und Spaß machen! Dadurch sind Gamedesigner auch Meister darin, Prozesse so zu gestalten, dass sie von sich aus motivierend sind. Hierzu kennen Gamedesigner viele Methoden und Konzepte über die menschliche Motivation. Betrachtet man motivierende Prozesse und Produkte im Alltag und in der Arbeitswelt, werden fast immer ähnliche Konzepte und Methoden verwendet wie in Spielen. Werden die Methoden und Konzepte der Gamedesigner gezielt und absichtlich eingesetzt, um Prozesse und Produkte unserer Arbeitswelt oder des Alltags motivierender zu gestalten, nennt sich dies Gamifizierung oder Gamification.

In diesem Kurs werden Sie eine Einführung in das Thema Gamification bekommen. Sie werden erfahren, dass Gamification wenig damit zutun hat, einfach irgendwelche Belohnungen für Arbeit zu vergeben oder statt Task das Wort Quest zu verwenden.

Sie lernen wie ein Gamedesigner denkt und wie er motivierende Prozesse auch in der Arbeitswelt implementieren kann. Am Ende des Seminars wissen Sie wo, wie und warum Gamification Sinn macht. Sie können abschätzen, ob Gamification Ihnen weiterhelfen kann.

Zielgruppe

  • Scrum Master
  • Projektmanager
  • Product Owner
  • Teamleiter
  • Berater
  • Personalverantwortliche

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Was ist Gamification?
  • Wie denkt ein Gamedesigner?
  • Intrinsische Motivation vs. extrinsische Motivation
  • Drei Arten Freude am Arbeiten zu haben
  • Mit dem Flow-Effekt arbeiten
  • Game-Techniken
  • Welche Prozesse eignen sich zum Gamifizieren
  • Ist Gamification etwas für mich?

Tags

Diese Seite weiterempfehlen