Cortana Intelligence

Inn dieser Gruppe diskutieren wir über die Möglichkeiten und Einsatzgebiete von Cortana Intelligence.

Ist das IoT die Killer Applikation für Big Data?

Experte
Viele Firmen fahren seit Jahren Big Data Initiativen und Projekte. Aber ähnlich wie bei Smart Watches fehlt die Killer Applikation, die das ganze zum Verkausschlager macht! Die IT Professionals haben inzwischen verstanden: wenn sie die im Unternehmen verteilten Daten an eine Stelle bringen, dann kann sich das zu einer Goldmine an Informationen entwickeln. Die Herausforderung war dabei schon immer, wie man diese Big Data Initiativen finanziert bekommt und wie man die Entscheider im Unternehmen von den Möglichkeiten und Chancen überzeugt. Die Firmen, die sich dem Thema gewidmet haben, haben ofmals einfach nur in entsprechendes Personal investiert ohne Ergbnisse zu produzieren.
So auch Microsoft! Dazu gibt es ein interessantes Video mit einem Vortrag von Jason Wilcox vom Cortana Team, wo er diesen Prozess bei Microsoft beschreibt.
https://www.youtube.com/watch?v=KfHwqd6RL54

Bei den Firmenvosrtänden hat sich, in der Zwischenzeit, das Thema IoT immer mehr breit gemacht. Die IoT Szenarien sind nicht so abstrakt, wie ein reines Big Data Szenario, und lassen sich deshalb einfacher in Business Cases umwandeln. Dabei nutzt ein Iot Szenario meist unterschiedlichste Big Data Technologien vom Streaming von Echtzeitdaten bis hin zu Machine Learning Komponenten, um Vorhersagen zu treffen. IoT Initiativen ersetzen mehr und mehr die reinen Big Data Initiativen, weil sich dafür ein Business Plan erstellen lässt, den man auch genehmigt bekommt.

Microsoft liefert dafür einige vorgefertigte und beinahe schon fertig umgesetzte Szenarien inkl. der Infrastruktur und Software.
Hier finden Sie eine fertige Demo für ein Monitoring von Industrieanlagen
http://www.microsoftazureiotsuite.com/demos/predictivemaintenance
sowie eine fertige Demo für das Flottenmanagement eines Logistikunternehmens
http://www.microsoftazureiotsuite.com/demos/remotemonitoring
Die IoT Suite, auf der diese Demos basieren lässt sich per Mausklick in einem bestehenden Azure Account deployen. Die integrierte Weboberfläche kann jeder, mit .NET Kenntnissen, an seine Anforderungen anpassen und für sein eigenes Einsatzszenario verwenden.

Wie sieht das bei euch aus? Mit welchen Themen kommt man beim Kunden oder eigenen Chef besser an? Mit einem abstrakten Big Data Projekt oder einem konkreten IoT Szenario?
Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht die Microsoft IoT Suite zu customizen und einzusetzen?

Neueste Mitgliederaktivitäten

Diesen Community Beitrag weiterempfehlen