CL493G: DB2 for LUW Advanced Database Recovery

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 4 Tage

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit erweiterten Wiederherstellungsfunktionen von DB2 10 für Linux-, UNIX- und Windows-Datenbankumgebungen umgehen und sammeln praktische Erfahrungen bei der Planung und Verwendung einer Vielzahl von DB2-Wiederherstellungsfunktionen in einer Reihe von Datenbankwiederherstellungsszenarien.

Zielgruppe

Datenbankadministratoren

Voraussetzungen

  • Administrator-Grundkenntnisse in DB2 10, Linux, AIX und Windows
  • Erfahrung mit relationalen Datenbanken

Agenda

Tag I

  • DB2 Datenbankrettung
  • Konfiguration
  • DB2 Recovery Log Management
  • Verwaltung von DB2 Log Files
  • DB2 Dropped Table Recovery

Tag II

  • Database Rebuild Support
  • Tabellenbereichswiederherstellung
  • Zeitgerichtete Tabellenbereichswiederherstellung
  • DB2 Inkrementelle Sicherung und Wiederherstellung
  • DB2 Datenbankabsturzwiederherstellung

Tag III

  • DB2-Datenbank- und Tabellenbereichsumlagerung
  • DB2-Tabellenbereichsverlagerung
  • DB2 zusätzliche Wiederherstellungseinrichtungen
  • Verwenden von Split Mirror-Datenbankkopien
  • Hochverfügbarkeitsoptionen für DB2 LUW

Tag IV

  • Einführung DB2 High Availability Disaster Recovery (HADR)
  • Implementierung einer HADR-Standby-Datenbank
  • DB2 High Availability Disaster Recovery (HADR)
  • Standby-Datenbank Optionen
  • Implementierung und Lesen einer multiplen Standby-Datenbank
  • Ansätze zur Wiederherstellung von DB2 pureScale-Datenbanken und DB2 partizionierten Datenbanken

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit erweiterten Wiederherstellungsfunktionen von DB2 10 für Linux-, UNIX- und Windows-Datenbankumgebungen umgehen und sammeln praktische Erfahrungen bei der Planung und Verwendung einer Vielzahl von DB2-Wiederherstellungsfunktionen in einer Reihe von Datenbankwiederherstellungsszenarien.

Zielgruppe

Datenbankadministratoren

Voraussetzungen

  • Administrator-Grundkenntnisse in DB2 10, Linux, AIX und Windows
  • Erfahrung mit relationalen Datenbanken

Agenda

Tag I

  • DB2 Datenbankrettung
  • Konfiguration
  • DB2 Recovery Log Management
  • Verwaltung von DB2 Log Files
  • DB2 Dropped Table Recovery

Tag II

  • Database Rebuild Support
  • Tabellenbereichswiederherstellung
  • Zeitgerichtete Tabellenbereichswiederherstellung
  • DB2 Inkrementelle Sicherung und Wiederherstellung
  • DB2 Datenbankabsturzwiederherstellung

Tag III

  • DB2-Datenbank- und Tabellenbereichsumlagerung
  • DB2-Tabellenbereichsverlagerung
  • DB2 zusätzliche Wiederherstellungseinrichtungen
  • Verwenden von Split Mirror-Datenbankkopien
  • Hochverfügbarkeitsoptionen für DB2 LUW

Tag IV

  • Einführung DB2 High Availability Disaster Recovery (HADR)
  • Implementierung einer HADR-Standby-Datenbank
  • DB2 High Availability Disaster Recovery (HADR)
  • Standby-Datenbank Optionen
  • Implementierung und Lesen einer multiplen Standby-Datenbank
  • Ansätze zur Wiederherstellung von DB2 pureScale-Datenbanken und DB2 partizionierten Datenbanken

Diese Seite weiterempfehlen