Coachingtools für Führungskräfte

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage Durchführung gesichert

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Werkzeugkiste eines Coaches und dafür leichte, sofort umsetzbare praxistaugliche Methoden kennen.

Zielgruppe

Angehende und erfahrene Führungskräfte

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Was ist Coaching, welche Arten von Coaching werden unterscheiden?
  • Was bedeutet Hilfe zur Selbsthilfe?
  • In welcher Rolle sind Sie als Coach, in welcher als Führungskraft?
  • Wie werden Sie von Ihren Mitarbeiter*innen gesehen?
  • Wo liegen die Leistungspotenziale Ihrer Mitarbeiter*innen?
  • Wie führen Sie den / die Mitarbeiterin zu eigenen Ideen und Lösungen?
  • Wie und wann intervenieren Sie in kritischen Entscheidungs- und erkennbaren Dilemma-Situationen?
  • Wie können Sie mit der Harvard Negotiation Methode konstruktive Lösungen erzielen und Konflikte in Teams klären?
  • Wie steuern Sie das mitarbeitergerechte Verhalten von Mitarbeiter*innen?
  • Wie fordern und fördern Sie Mitarbeiter*innen auf Basis realistischer Zielvorgaben?
  • Wie dokumentieren Sie vereinbarte Ziele in einem Entwicklungstagebuch und beobachten den Entwicklungsfortschritt?

Methoden:

Reflektion der eigenen Rolle und Funktion im Unternehmen, Situationsanalyse und Entwicklung von persönlichen Soll-Zielen, SWOT-Analyse,
Lehrgespräch, Diskussion, praktische Übungen, Eigenarbeit, Moderation, Gruppen- und Einzelfeedback, Präsentation, Gruppensupervision, Video-Feedback.

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Werkzeugkiste eines Coaches und dafür leichte, sofort umsetzbare praxistaugliche Methoden kennen.

Zielgruppe

Angehende und erfahrene Führungskräfte

Voraussetzungen

keine

Agenda

  • Was ist Coaching, welche Arten von Coaching werden unterscheiden?
  • Was bedeutet Hilfe zur Selbsthilfe?
  • In welcher Rolle sind Sie als Coach, in welcher als Führungskraft?
  • Wie werden Sie von Ihren Mitarbeiter*innen gesehen?
  • Wo liegen die Leistungspotenziale Ihrer Mitarbeiter*innen?
  • Wie führen Sie den / die Mitarbeiterin zu eigenen Ideen und Lösungen?
  • Wie und wann intervenieren Sie in kritischen Entscheidungs- und erkennbaren Dilemma-Situationen?
  • Wie können Sie mit der Harvard Negotiation Methode konstruktive Lösungen erzielen und Konflikte in Teams klären?
  • Wie steuern Sie das mitarbeitergerechte Verhalten von Mitarbeiter*innen?
  • Wie fordern und fördern Sie Mitarbeiter*innen auf Basis realistischer Zielvorgaben?
  • Wie dokumentieren Sie vereinbarte Ziele in einem Entwicklungstagebuch und beobachten den Entwicklungsfortschritt?

Methoden:

Reflektion der eigenen Rolle und Funktion im Unternehmen, Situationsanalyse und Entwicklung von persönlichen Soll-Zielen, SWOT-Analyse,
Lehrgespräch, Diskussion, praktische Übungen, Eigenarbeit, Moderation, Gruppen- und Einzelfeedback, Präsentation, Gruppensupervision, Video-Feedback.

Tags

Diese Seite weiterempfehlen