HCL Enterprise Integrator (HEI)

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

Das Seminar vermittelt das benötigte Wissen, um HCL Enterprise Integrator (HEI) - vormals Lotus Enterprise Integrator (LEI) - Infrastruktur zu planen, aufzubauen und zu administrieren. Der Workshop schult das Verständnis unterschiedliche HCL Connectoren zum Zugriff auf relationale Datenbanken. Es werden die Grundlagen des Daten-Managements und der Echtzeit-Aktivitäten an praxisnahen Beispielen erarbeitet. Ein Einblick in die programmatische Nutzung von HEI mit Hilfe von LotusScript rundet diesen Workshop ab.

Zielgruppe

Erfahrene HCL Domino und Notes Spezialisten, die eigene grundlegende Erfahrungen im Umgang mit der Datenbankentwicklung und der Systemadministration gemacht haben.

Voraussetzungen

  • Verständnis im Aufbau relationaler Datenbanken (z.B. Microsoft SQL Server, IBM DB2 oder vergleichbar)
  • Grundkenntnis der HCL Domino-Datenbankentwicklung.
  • Grundkenntnis der HCL Domino Serveradministration.
  • Grundkenntnisse mit LotusScript von Vortei

Agenda

  • HEI Server (vormals LEI)-Infrastruktur planen
  • Die Komponenten der HEI Server-Infrastruktur verstehen
  • HEI Server installieren und konfigurieren
  • Die Enterprise Connectoren: Architektur und Konfiguration
  • Unterschied Basis (ODBC, OLE DB, DB2) und Premium Connector (SAP)
  • Enterprise Connectoren testen
  • Testverbindung einrichten und Connection Documents
  • Überblick über Aktivitäten (Daten-Management und Echtzeit)
  • Einrichten von Daten-Management Aktivitäten: Direct Transfer, Replication, Polling, Archive, Admin-Backup, Admin-Purge
  • Überblick Meta Connectoren
  • Einrichten von Echtzeit Aktivitäten: Virtual Fields und Virtual Documents
  • Aktivitäten zum Umgang mit Mehrfachwertfeldern und Sortierungen
  • Die LC LSX Klassenhierarchie
  • LotusScript und Lotus Connectoren anhand praktischer Beispiele
  • HEI und automatisierte Scripte
  • Überblick der Produktdokumentation

Ziele

Das Seminar vermittelt das benötigte Wissen, um HCL Enterprise Integrator (HEI) - vormals Lotus Enterprise Integrator (LEI) - Infrastruktur zu planen, aufzubauen und zu administrieren. Der Workshop schult das Verständnis unterschiedliche HCL Connectoren zum Zugriff auf relationale Datenbanken. Es werden die Grundlagen des Daten-Managements und der Echtzeit-Aktivitäten an praxisnahen Beispielen erarbeitet. Ein Einblick in die programmatische Nutzung von HEI mit Hilfe von LotusScript rundet diesen Workshop ab.

Zielgruppe

Erfahrene HCL Domino und Notes Spezialisten, die eigene grundlegende Erfahrungen im Umgang mit der Datenbankentwicklung und der Systemadministration gemacht haben.

Voraussetzungen

  • Verständnis im Aufbau relationaler Datenbanken (z.B. Microsoft SQL Server, IBM DB2 oder vergleichbar)
  • Grundkenntnis der HCL Domino-Datenbankentwicklung.
  • Grundkenntnis der HCL Domino Serveradministration.
  • Grundkenntnisse mit LotusScript von Vortei

Agenda

  • HEI Server (vormals LEI)-Infrastruktur planen
  • Die Komponenten der HEI Server-Infrastruktur verstehen
  • HEI Server installieren und konfigurieren
  • Die Enterprise Connectoren: Architektur und Konfiguration
  • Unterschied Basis (ODBC, OLE DB, DB2) und Premium Connector (SAP)
  • Enterprise Connectoren testen
  • Testverbindung einrichten und Connection Documents
  • Überblick über Aktivitäten (Daten-Management und Echtzeit)
  • Einrichten von Daten-Management Aktivitäten: Direct Transfer, Replication, Polling, Archive, Admin-Backup, Admin-Purge
  • Überblick Meta Connectoren
  • Einrichten von Echtzeit Aktivitäten: Virtual Fields und Virtual Documents
  • Aktivitäten zum Umgang mit Mehrfachwertfeldern und Sortierungen
  • Die LC LSX Klassenhierarchie
  • LotusScript und Lotus Connectoren anhand praktischer Beispiele
  • HEI und automatisierte Scripte
  • Überblick der Produktdokumentation

Tags

Diese Seite weiterempfehlen