Jakarta EE 8 (Java EE 8) - Intensivkurs Backend mit CDI, EJB und JPA

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 4 Tage

Ziele

In diesem Intensiv Kurs mit sehr vielen Praxis Übungen lernen Sie die Realisierung von modernen und skalierbaren Backend-Architekturen mit Hilfe von Context Dependency Injection (CDI), Enterprise Java Beans (EJB) und Java Persistence API (JPA).

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Softwareentwickler die bereits Jakarta EE (Java EE) kennen, z.B. aus unserem Kurs "Jakarta EE 8 (Java EE) Grundlagenkurs" und ihr Wissen im Bereich Backendentwicklung mit Jakarta EE (Java EE) erweitern und vertiefen wollen.

Voraussetzungen

Das Training setzt gute Programmierkenntnisse in Jakarta EE (Java EE) voraus.

Agenda

Grundlagen zu Java-Backend-Anwendungen

Enterprise Java Beans (EJB)

  • Was sind EJBs?
  • Einschränkungen von EJBs
  • Einsatzzweck von EJBs
  • Session Beans
  • Message Driven Beans
  • Life-Cycle Event Callbacks
  • Dependency Injection
  • Session Context
  • Portable Global JNDI Names
  • Zugriff auf EJBs
  • Asynchrone Methoden
  • Zeitgesteuerte EJBs (Timer Service)
  • Transaktionen
  • Security
  • Embeddable API
  • EJBs im Web-Profile verwenden (EJB Lite)

Context and Dependency Injection (CDI)

  • Was ist CDI?
  • Einsatzzweck von CDI
  • Deployment Descriptor
  • Injizierung von CDI-Komponenten
  • Kontexte (Scopes)
  • Qualifiers
  • Stereotypes
  • Alternativen
  • Producer und Disposer Methoden
  • Interceptoren
  • Decorators
  • Events
  • Programmgesteuerter Zugriff
  • Built-in Beans
  • Integration von JSF, EJB und JPA
  • Transaktionen

Java Persistence API (JPA)

  • Was ist JPA?
  • Einsatzzweck von JPA
  • Bestandteile einer JPA-Anwendung
  • JPA Provider (bspw. Hibernate oder EclipseLink)
  • Verwendung von EntityManagerFactory und EntityManager
  • Schema Generation
  • CRUD für Create, Read, Update und Delete
  • Mapping von Persistenten Objekten (Entities)
  • Entity-Lebenszyklus
  • Detached Entities
  • Life-Cycle Event Callbacks
  • Beziehungen - Mapping von Assoziationen (1:1, 1:n, n:m)
  • Vererbung
  • Abfragesprachen
  • Caching
  • Verwendung von Bean Validation
  • Locking
  • Transaktionen

Ziele

In diesem Intensiv Kurs mit sehr vielen Praxis Übungen lernen Sie die Realisierung von modernen und skalierbaren Backend-Architekturen mit Hilfe von Context Dependency Injection (CDI), Enterprise Java Beans (EJB) und Java Persistence API (JPA).

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Softwareentwickler die bereits Jakarta EE (Java EE) kennen, z.B. aus unserem Kurs "Jakarta EE 8 (Java EE) Grundlagenkurs" und ihr Wissen im Bereich Backendentwicklung mit Jakarta EE (Java EE) erweitern und vertiefen wollen.

Voraussetzungen

Das Training setzt gute Programmierkenntnisse in Jakarta EE (Java EE) voraus.

Agenda

Grundlagen zu Java-Backend-Anwendungen

Enterprise Java Beans (EJB)

  • Was sind EJBs?
  • Einschränkungen von EJBs
  • Einsatzzweck von EJBs
  • Session Beans
  • Message Driven Beans
  • Life-Cycle Event Callbacks
  • Dependency Injection
  • Session Context
  • Portable Global JNDI Names
  • Zugriff auf EJBs
  • Asynchrone Methoden
  • Zeitgesteuerte EJBs (Timer Service)
  • Transaktionen
  • Security
  • Embeddable API
  • EJBs im Web-Profile verwenden (EJB Lite)

Context and Dependency Injection (CDI)

  • Was ist CDI?
  • Einsatzzweck von CDI
  • Deployment Descriptor
  • Injizierung von CDI-Komponenten
  • Kontexte (Scopes)
  • Qualifiers
  • Stereotypes
  • Alternativen
  • Producer und Disposer Methoden
  • Interceptoren
  • Decorators
  • Events
  • Programmgesteuerter Zugriff
  • Built-in Beans
  • Integration von JSF, EJB und JPA
  • Transaktionen

Java Persistence API (JPA)

  • Was ist JPA?
  • Einsatzzweck von JPA
  • Bestandteile einer JPA-Anwendung
  • JPA Provider (bspw. Hibernate oder EclipseLink)
  • Verwendung von EntityManagerFactory und EntityManager
  • Schema Generation
  • CRUD für Create, Read, Update und Delete
  • Mapping von Persistenten Objekten (Entities)
  • Entity-Lebenszyklus
  • Detached Entities
  • Life-Cycle Event Callbacks
  • Beziehungen - Mapping von Assoziationen (1:1, 1:n, n:m)
  • Vererbung
  • Abfragesprachen
  • Caching
  • Verwendung von Bean Validation
  • Locking
  • Transaktionen

Tags

Diese Seite weiterempfehlen