Virtualisierung Entscheider-Kurs

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage Durchführung gesichert

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Virtualisierung von Servern, die Anbindung von Netzwerkkomponenten, Speicherarchitektur und Sicherheit sowie Desktop- und Anwendungsvirtualisierung kennen. Ergänzend erhalten Sie einen Überblick über Cloud Computing Architekturen.

Zielgruppe

  • Entscheider
  • System-Administratoren

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Virtualisierung

Agenda

Servervirtualisierung

  • Architektur von Virtualisierungslösungen (Hypervisor, virtuelle Switches, Storage-Anbindung, Speicherverwaltung, Hardwaresteuerung)
  • Überblick marktführender Virtualisierungslösungen (VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V, OpenSource Lösungen wie KVM)
  • Lastverteilung und Hochverfügbarkeit
  • Empfehlungen für Serverhardware (Rack-Server, Blade-Server, wenige große Server oder viele kleine Server, Scale-Out vs. Scale-Up Cluster)

Netzwerkkomponenten anbinden

  • Verbindung mit Daten- und Speichernetz
  • Architektur von virtuellen Switches; Ports für virtuelle Maschinen, Management des Hypervisors
  • Anbindung virtueller Netze (VLANs und PVLANs)
  • Verteilung der Netzwerklast auf mehrere Netzwerkkarten
  • Virtuelle Switches von Drittherstellern

Speicherarchitektur

  • Speichersysteme bei Server- und Desktopvirtualisierung Anforderungen
  • Möglichkeiten moderner Speichersysteme (Speichervirtualisierung, Thin Provisioning, Deduplizierung)
  • Möglichkeiten der Speicheranbindung (SAN- und NAS-Systeme: Fibre Channel, iSCSI, NFS, FCoE)
  • Backup und Restore in virtuellen Umgebungen
  • Disaster Recovery Szenarien in virtualisierten Umgebungen

Sicherheit

  • Absicherung virtualisierter Umgebungen (Hypervisor, virtuelle Serversysteme, virtuelle Desktop-Infrastruktur)
  • Vergleich von virtuell und physisch getrennten Netzen
  • Zusätzliche Tools zum Schutz von virtuellen Umgebungen, beispielsweise im Hosting-Bereich

Desktop-Virtualisierung

  • Vergleich von Desktop- und Anwendungsvirtualisierung
  • Architektur aktueller Desktopvirtualisierungslösungen
  • Aufgaben der einzelnen Komponenten der Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Anforderungen virtueller Desktop-Infrastrukturen in Bezug auf Serverhardware, Netzwerkdurchsatz, Speicheranbindung
  • Integration von virtuellen Desktop-Infrastrukturen mit der Virtualisierungsumgebung
  • Lizenzmodelle der Anbieter
  • Vergleich VMware VIEW, Citrix XenDesktop, Microsoft VDI

Anwendungsvirtualisierung

  • Einsatzszenarien (Migration auf Windows 7, Windows 8 oder Windows 10)
  • Vergleich aktueller Produkte (VMware ThinApp, Microsoft App-V)

Cloud Computing

  • Überblick  Cloud Computing Architekturen
  • Praxisbeispiel: VMware vCloud Director

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Virtualisierung von Servern, die Anbindung von Netzwerkkomponenten, Speicherarchitektur und Sicherheit sowie Desktop- und Anwendungsvirtualisierung kennen. Ergänzend erhalten Sie einen Überblick über Cloud Computing Architekturen.

Zielgruppe

  • Entscheider
  • System-Administratoren

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Virtualisierung

Agenda

Servervirtualisierung

  • Architektur von Virtualisierungslösungen (Hypervisor, virtuelle Switches, Storage-Anbindung, Speicherverwaltung, Hardwaresteuerung)
  • Überblick marktführender Virtualisierungslösungen (VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V, OpenSource Lösungen wie KVM)
  • Lastverteilung und Hochverfügbarkeit
  • Empfehlungen für Serverhardware (Rack-Server, Blade-Server, wenige große Server oder viele kleine Server, Scale-Out vs. Scale-Up Cluster)

Netzwerkkomponenten anbinden

  • Verbindung mit Daten- und Speichernetz
  • Architektur von virtuellen Switches; Ports für virtuelle Maschinen, Management des Hypervisors
  • Anbindung virtueller Netze (VLANs und PVLANs)
  • Verteilung der Netzwerklast auf mehrere Netzwerkkarten
  • Virtuelle Switches von Drittherstellern

Speicherarchitektur

  • Speichersysteme bei Server- und Desktopvirtualisierung Anforderungen
  • Möglichkeiten moderner Speichersysteme (Speichervirtualisierung, Thin Provisioning, Deduplizierung)
  • Möglichkeiten der Speicheranbindung (SAN- und NAS-Systeme: Fibre Channel, iSCSI, NFS, FCoE)
  • Backup und Restore in virtuellen Umgebungen
  • Disaster Recovery Szenarien in virtualisierten Umgebungen

Sicherheit

  • Absicherung virtualisierter Umgebungen (Hypervisor, virtuelle Serversysteme, virtuelle Desktop-Infrastruktur)
  • Vergleich von virtuell und physisch getrennten Netzen
  • Zusätzliche Tools zum Schutz von virtuellen Umgebungen, beispielsweise im Hosting-Bereich

Desktop-Virtualisierung

  • Vergleich von Desktop- und Anwendungsvirtualisierung
  • Architektur aktueller Desktopvirtualisierungslösungen
  • Aufgaben der einzelnen Komponenten der Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Anforderungen virtueller Desktop-Infrastrukturen in Bezug auf Serverhardware, Netzwerkdurchsatz, Speicheranbindung
  • Integration von virtuellen Desktop-Infrastrukturen mit der Virtualisierungsumgebung
  • Lizenzmodelle der Anbieter
  • Vergleich VMware VIEW, Citrix XenDesktop, Microsoft VDI

Anwendungsvirtualisierung

  • Einsatzszenarien (Migration auf Windows 7, Windows 8 oder Windows 10)
  • Vergleich aktueller Produkte (VMware ThinApp, Microsoft App-V)

Cloud Computing

  • Überblick  Cloud Computing Architekturen
  • Praxisbeispiel: VMware vCloud Director

Tags

Diese Seite weiterempfehlen