Angular Fortgeschrittenenkurs

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

Die Teilnehmer erhalten ein Verständnis der Anwendungsarchitektur und der Best Practices für das Design von Angular und lernen, wie man in einer Angular-Anwendung authentifiziert, Unit-Tests durchführt und den Anwendungsstatus verwaltet.


Dieser Kurs wird mit der aktuellen Version von Angular durchgeführt.

Zielgruppe

  • Angular-Entwickler

Voraussetzungen

  • Grundlegende Erfahrung mit Angular oder Besuch des Seminar Angular Grundkurs

Agenda

Einführung

Unit-Tests

  • Tools: Jasmine, Karma
  • Jasmine-Syntax: describe, it, beforeEach, afterEach, matchers
  • Setup und der erste Test
  • Test-Terminologie: Mock, Stub, Spy, Fakes
  • Angular Test-Terminologie: TestBed, ComponentFixture, debugElement, async, fakeAsync, tick, inject
  • Einfacher Komponententest
  • Erkennen von Komponentenänderungen
  • Testen einer Komponente mit Eigenschaften ( Inputs ) und Ereignissen ( Outputs )
  • Testen einer Komponente, die den Router verwendet
  • Testen einer Komponente, die von einem Dienst abhängt
  • Testen eines Services und Mocking der HTTP Requests
  • Testen einer Pipe

RxJS und Observables

  • Was ist eine Observable?
  • Erstellen von Observables
  • Was ist ein Observer?
  • Observer Beispiel
  • Operatoren: map, switchMap, debounceTime, distinctUntilChanged
  • Praktische Anwendung der Verwendung von RxJS
  • Subjekt
  • Subjekt Example
  • EventEmitter oder Observable

Security

  • Best Practices
  • Verhindern von Cross-Site Scripting (XSS)
  • Trusting values mit dem DOMSanitizer
  • HTTP-Angriffe (CSRF und CSSI)
  • Authentifizierung mit JSON-Web-Tokens (JWT)
  • Autorisierung: Router-Guards

Erkennung von Änderungen

  • Verständnis für Zone.js und Change Detection
  • Change Detection Strategies Default und OnPush

Erweitertes Angular CLI

  • Anpassen eines Builds mit Builder-APIs in der CLI
  • Erzeugen von Web Workers

Erweitertes Routing

  • Lazy-Loading von Angular-Modulen (mit dynamischen Importen)
  • Nested oder Child Routes

Erweiterte Dependency Injection

  • Provider
  • Hierarchische Injection
  • providedIn-Optionen: root, module, platform, any

Pipes

  • Erstellen einer benutzerdefinierten Pipe mit PipeTransform
  • Verstehen von Pure und Impure Pipes

Ziele

Die Teilnehmer erhalten ein Verständnis der Anwendungsarchitektur und der Best Practices für das Design von Angular und lernen, wie man in einer Angular-Anwendung authentifiziert, Unit-Tests durchführt und den Anwendungsstatus verwaltet.


Dieser Kurs wird mit der aktuellen Version von Angular durchgeführt.

Zielgruppe

  • Angular-Entwickler

Voraussetzungen

  • Grundlegende Erfahrung mit Angular oder Besuch des Seminar Angular Grundkurs

Agenda

Einführung

Unit-Tests

  • Tools: Jasmine, Karma
  • Jasmine-Syntax: describe, it, beforeEach, afterEach, matchers
  • Setup und der erste Test
  • Test-Terminologie: Mock, Stub, Spy, Fakes
  • Angular Test-Terminologie: TestBed, ComponentFixture, debugElement, async, fakeAsync, tick, inject
  • Einfacher Komponententest
  • Erkennen von Komponentenänderungen
  • Testen einer Komponente mit Eigenschaften ( Inputs ) und Ereignissen ( Outputs )
  • Testen einer Komponente, die den Router verwendet
  • Testen einer Komponente, die von einem Dienst abhängt
  • Testen eines Services und Mocking der HTTP Requests
  • Testen einer Pipe

RxJS und Observables

  • Was ist eine Observable?
  • Erstellen von Observables
  • Was ist ein Observer?
  • Observer Beispiel
  • Operatoren: map, switchMap, debounceTime, distinctUntilChanged
  • Praktische Anwendung der Verwendung von RxJS
  • Subjekt
  • Subjekt Example
  • EventEmitter oder Observable

Security

  • Best Practices
  • Verhindern von Cross-Site Scripting (XSS)
  • Trusting values mit dem DOMSanitizer
  • HTTP-Angriffe (CSRF und CSSI)
  • Authentifizierung mit JSON-Web-Tokens (JWT)
  • Autorisierung: Router-Guards

Erkennung von Änderungen

  • Verständnis für Zone.js und Change Detection
  • Change Detection Strategies Default und OnPush

Erweitertes Angular CLI

  • Anpassen eines Builds mit Builder-APIs in der CLI
  • Erzeugen von Web Workers

Erweitertes Routing

  • Lazy-Loading von Angular-Modulen (mit dynamischen Importen)
  • Nested oder Child Routes

Erweiterte Dependency Injection

  • Provider
  • Hierarchische Injection
  • providedIn-Optionen: root, module, platform, any

Pipes

  • Erstellen einer benutzerdefinierten Pipe mit PipeTransform
  • Verstehen von Pure und Impure Pipes

Tags

Diese Seite weiterempfehlen