EVB IT - Der Systemlieferungsvertrag

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie alles Wichtige über das Projektvertragsrecht, den Umgang mit dem Vertragsformular und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zielgruppe

  • IT-Leitungen
  • IT-Anbieter
  • IT-Projektleiter
  • Führungskräfte
  • Rechtsanwälte

Voraussetzungen

keine

Agenda

Allgemeines

  • Definition EVB-IT und BVB
  • Darstellung von Art und Umfang der im Systemlieferungsvertrag geregelten Leistungen
    • Lieferung und Montage von Standardkomponenten als Kaufvertrag
  • Überblick über die wesentlichen Unterschiede zwischen dem EVB-IT Systemlieferungsvertrag, dem EVB-IT Systemvertrag und den Standard EVB-IT
  • Entscheidungshilfe zur Anwendung der EVB-IT und BVB. Welche BVB-Vertragstypen ersetzt der EVB-IT Systemlieferungsvertrag? Welche BVB-Verträge sind noch anzuwenden?
  • Aufbau und Struktur der EVB-IT Systemlieferungsvertrages
  • Geltungshierarchie der Dokumente
  • Einbeziehung des Vertrages in die Verdingungsunterlagen
  • Einbeziehung des EVB-IT Systemlieferungsvertrages in die Verdingungsunterlagen
  • Haftungskonzept des EVB-IT Systemlieferungsvertrages

AGB

  • Kauf von Hardware und Standardsoftware
  • Nutzungsrechte
  • Herbeiführung der Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems
    • Customizing
    • Integration
    • Installation
    • Schulung
  • Systemservice nach der Lieferung
    • Störungsbeseitigung
    • Lieferung neuer Programmstände der Standardsoftware
    • Wartung
  • Vergütung (Pauschalfestpreis, Pauschalpreis, Aufwandsvergütung mit und ohne Obergrenze)
  • Lieferung und Montage der Systemkomponenten
  • Haftungskonzept, Verzug, Vertragsstrafe
  • Ansprüche wegen Mängeln (Gewährleistung)
  • Welche Rechte hat der Auftraggeber, wenn die Montage mangelhaft ist?
  • Schutzrechtsverletzung
  • Haftungsbegrenzung zugunsten des Auftragnehmers

EVB-IT Systemlieferungsvertragsmuster

  • Ausfüllungstipps, Hinweise zur möglichen Modifikation des Vertragsmusters
  • Umgang mit Anlagen und Mustern
  • Einbeziehung der Leistungsbeschreibung
  • Abweichende Nutzungsrechte für Standardsoftware und Übungen zur Nutzung der Nutzungsrechtsmatrix
  • Vergütungsmodelle, insbesondere Umgang mit der Vergütungszusammenfassung oder dem Preisblatt
  • Vereinbarung eines Systemservices nach der Lieferung
  • Hinweise zur Regelung des Umfangs der Demonstrationspflichten des Auftragnehmers im Rahmen der Lieferung des IT-Systems
  • Änderung der Mängelhaftungsregelungen (Gewährleistung)
  • Änderung der Haftungsregelungen, Vertragsstrafen
  • Garantie
  • Haftpflichtversicherung und Sicherheiten
  • Datenschutzregelung bei Auftragsdatenverarbeitung

Gemeinsames Ausfüllen des Vertragsmusters anhand eines Praxisbeispiels

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie alles Wichtige über das Projektvertragsrecht, den Umgang mit dem Vertragsformular und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zielgruppe

  • IT-Leitungen
  • IT-Anbieter
  • IT-Projektleiter
  • Führungskräfte
  • Rechtsanwälte

Voraussetzungen

keine

Agenda

Allgemeines

  • Definition EVB-IT und BVB
  • Darstellung von Art und Umfang der im Systemlieferungsvertrag geregelten Leistungen
    • Lieferung und Montage von Standardkomponenten als Kaufvertrag
  • Überblick über die wesentlichen Unterschiede zwischen dem EVB-IT Systemlieferungsvertrag, dem EVB-IT Systemvertrag und den Standard EVB-IT
  • Entscheidungshilfe zur Anwendung der EVB-IT und BVB. Welche BVB-Vertragstypen ersetzt der EVB-IT Systemlieferungsvertrag? Welche BVB-Verträge sind noch anzuwenden?
  • Aufbau und Struktur der EVB-IT Systemlieferungsvertrages
  • Geltungshierarchie der Dokumente
  • Einbeziehung des Vertrages in die Verdingungsunterlagen
  • Einbeziehung des EVB-IT Systemlieferungsvertrages in die Verdingungsunterlagen
  • Haftungskonzept des EVB-IT Systemlieferungsvertrages

AGB

  • Kauf von Hardware und Standardsoftware
  • Nutzungsrechte
  • Herbeiführung der Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems
    • Customizing
    • Integration
    • Installation
    • Schulung
  • Systemservice nach der Lieferung
    • Störungsbeseitigung
    • Lieferung neuer Programmstände der Standardsoftware
    • Wartung
  • Vergütung (Pauschalfestpreis, Pauschalpreis, Aufwandsvergütung mit und ohne Obergrenze)
  • Lieferung und Montage der Systemkomponenten
  • Haftungskonzept, Verzug, Vertragsstrafe
  • Ansprüche wegen Mängeln (Gewährleistung)
  • Welche Rechte hat der Auftraggeber, wenn die Montage mangelhaft ist?
  • Schutzrechtsverletzung
  • Haftungsbegrenzung zugunsten des Auftragnehmers

EVB-IT Systemlieferungsvertragsmuster

  • Ausfüllungstipps, Hinweise zur möglichen Modifikation des Vertragsmusters
  • Umgang mit Anlagen und Mustern
  • Einbeziehung der Leistungsbeschreibung
  • Abweichende Nutzungsrechte für Standardsoftware und Übungen zur Nutzung der Nutzungsrechtsmatrix
  • Vergütungsmodelle, insbesondere Umgang mit der Vergütungszusammenfassung oder dem Preisblatt
  • Vereinbarung eines Systemservices nach der Lieferung
  • Hinweise zur Regelung des Umfangs der Demonstrationspflichten des Auftragnehmers im Rahmen der Lieferung des IT-Systems
  • Änderung der Mängelhaftungsregelungen (Gewährleistung)
  • Änderung der Haftungsregelungen, Vertragsstrafen
  • Garantie
  • Haftpflichtversicherung und Sicherheiten
  • Datenschutzregelung bei Auftragsdatenverarbeitung

Gemeinsames Ausfüllen des Vertragsmusters anhand eines Praxisbeispiels

Tags

Diese Seite weiterempfehlen