IREB Foundation & RE@Agile Primer (CPRE)

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 5 Tage

Ziele

In der komplett Seminar bestehend aus dem Kurs IREB Foundation und dem IREB RE@Agile Primer erhalten Sie das Wissen beider Kurse in 5 Tagen und legen danach beide Zertifizierungen ab. In den ersten drei Tagen erlernen Sie die offiziellen Inhalte der IREB Foundation. Am den letzten 2 Tagen des RE@Agile Prime, werlernen Sie, wie Sie Methoden und Techniken des Requirement Engineering gewinnbringend in agile Entwicklungsprozesse einbringen und wie Sie mit Techniken aus dem agilen Vorgehen die RE Praxis verbessern können. Außerdem bereiten Sie sich optimal auf die im Training stattfindenden IREB Prüfungen vor

Teilnehmer lernen Grundlagen für das:

Erheben, Analysieren, Spezifizieren, Dokumentieren, Prüfen,, und Verwalten von Anforderungen erlernen Sie innerhalb von 5 Tagen.

Dadurch können Sie die Wünsche des Kunden korrekt aufnehmen und das Risiko minimieren, Software, Services oder Projekte ohne Mehrwert für den Kunden zu liefern.


Im Primer-Teil dieses Trainings werden Teilnehmer folgende Themen erlernen:
  • Motivation und Werte von Agilität und Requirements-Engineering
  • Grundlagen von Requirements-Engineering in einem agilen Kontext
  • Artefakte und Techniken in RE@Agile
  • Organisatorische Aspekte von RE@Agile


Im Rahmen des Trainings absolvieren Sie die offiziellen Prüfungen zum "IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level und zum "IREB® RE@Agile Primer" Im Vorfeld des Trainings empfehlen wir Ihnen, den RE@Agile Primer Lehrplan für Ihr persönliches Selbststudium herunterzuladen

Zielgruppe

  • Für Manager oder Mitarbeiter einer Service- oder IT-Organisation
  • Projekt Manager
  • IT-Professional
  • Business Manager

Voraussetzungen

Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Alle notwendigen Inhalte werden Ihnen im Training vermittelt.

Agenda

Das Training orientiert sich am Lehrplan der IREB® für den "CPRE Foundation Level" und dem IREB RE@Agile Primer (CPRE).


Die wesentlichen Inhalte des IREB Foundation Trainings sind:

  • Grundlagen des Requirements Engineering
  • Kontext von Anforderungen verstehen und abgrenzen
  • Anforderungen ermitteln
  • Anforderungen dokumentieren - in Sprache und Modell
  • Anforderungen prüfen und abstimmen
  • Anforderungen verwalten
  • Werkzeugunterstützung planen

Die wesentlichen Inhalte des IREB Primer Trainings sind:


Motivation und Mindset

  • Warum agiles Requirements Engineering?
  • Werte und Prinzipien
  • Vor- und Nachteile von agilem RE
  • Typische Fehler und Fallen

System und Systemkontext abgrenzen

  • System- und Kontextgrenze bestimmen
  • Systemkontext dokumentieren

Grundlagen RE@Agile

  • Agile Methoden im Überblick
  • Scrum als Beispiel agiler Entwicklung
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Rollen "Requirements Engineer" und "Product Owner"
  • Nutzenorientierte Entwicklung
  • Überprüfung und Anpassung von Lösungen

Artefakte und Techniken in RE@Agile

  • Product Backlog
  • Vision und Ziele
  • Kontextmodellierung
  • Graphische Modellierung von Anforderungen
  • Definition of Done and Ready
  • Akzeptanzkriterien
  • Prototypen und Inkremente
  • Anforderungsdokumentation
  • Anforderungsmanagement

Organisationale Aspekte von RE@Agile

  • Einfluss auf die Organisation
  • Agile Entwicklung in nicht-agilen Organisationen
  • Produkt- vs. Projektgetriebene Organisationen
  • Rollen des Managements in agilen Organisationen
  • Skalierungsmodelle

Ziele

In der komplett Seminar bestehend aus dem Kurs IREB Foundation und dem IREB RE@Agile Primer erhalten Sie das Wissen beider Kurse in 5 Tagen und legen danach beide Zertifizierungen ab. In den ersten drei Tagen erlernen Sie die offiziellen Inhalte der IREB Foundation. Am den letzten 2 Tagen des RE@Agile Prime, werlernen Sie, wie Sie Methoden und Techniken des Requirement Engineering gewinnbringend in agile Entwicklungsprozesse einbringen und wie Sie mit Techniken aus dem agilen Vorgehen die RE Praxis verbessern können. Außerdem bereiten Sie sich optimal auf die im Training stattfindenden IREB Prüfungen vor

Teilnehmer lernen Grundlagen für das:

Erheben, Analysieren, Spezifizieren, Dokumentieren, Prüfen,, und Verwalten von Anforderungen erlernen Sie innerhalb von 5 Tagen.

Dadurch können Sie die Wünsche des Kunden korrekt aufnehmen und das Risiko minimieren, Software, Services oder Projekte ohne Mehrwert für den Kunden zu liefern.


Im Primer-Teil dieses Trainings werden Teilnehmer folgende Themen erlernen:
  • Motivation und Werte von Agilität und Requirements-Engineering
  • Grundlagen von Requirements-Engineering in einem agilen Kontext
  • Artefakte und Techniken in RE@Agile
  • Organisatorische Aspekte von RE@Agile


Im Rahmen des Trainings absolvieren Sie die offiziellen Prüfungen zum "IREB® Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level und zum "IREB® RE@Agile Primer" Im Vorfeld des Trainings empfehlen wir Ihnen, den RE@Agile Primer Lehrplan für Ihr persönliches Selbststudium herunterzuladen

Zielgruppe

  • Für Manager oder Mitarbeiter einer Service- oder IT-Organisation
  • Projekt Manager
  • IT-Professional
  • Business Manager

Voraussetzungen

Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Alle notwendigen Inhalte werden Ihnen im Training vermittelt.

Agenda

Das Training orientiert sich am Lehrplan der IREB® für den "CPRE Foundation Level" und dem IREB RE@Agile Primer (CPRE).


Die wesentlichen Inhalte des IREB Foundation Trainings sind:

  • Grundlagen des Requirements Engineering
  • Kontext von Anforderungen verstehen und abgrenzen
  • Anforderungen ermitteln
  • Anforderungen dokumentieren - in Sprache und Modell
  • Anforderungen prüfen und abstimmen
  • Anforderungen verwalten
  • Werkzeugunterstützung planen

Die wesentlichen Inhalte des IREB Primer Trainings sind:


Motivation und Mindset

  • Warum agiles Requirements Engineering?
  • Werte und Prinzipien
  • Vor- und Nachteile von agilem RE
  • Typische Fehler und Fallen

System und Systemkontext abgrenzen

  • System- und Kontextgrenze bestimmen
  • Systemkontext dokumentieren

Grundlagen RE@Agile

  • Agile Methoden im Überblick
  • Scrum als Beispiel agiler Entwicklung
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Rollen "Requirements Engineer" und "Product Owner"
  • Nutzenorientierte Entwicklung
  • Überprüfung und Anpassung von Lösungen

Artefakte und Techniken in RE@Agile

  • Product Backlog
  • Vision und Ziele
  • Kontextmodellierung
  • Graphische Modellierung von Anforderungen
  • Definition of Done and Ready
  • Akzeptanzkriterien
  • Prototypen und Inkremente
  • Anforderungsdokumentation
  • Anforderungsmanagement

Organisationale Aspekte von RE@Agile

  • Einfluss auf die Organisation
  • Agile Entwicklung in nicht-agilen Organisationen
  • Produkt- vs. Projektgetriebene Organisationen
  • Rollen des Managements in agilen Organisationen
  • Skalierungsmodelle

Tags

Diese Seite weiterempfehlen