Admin Studio Fortgeschrittenenkurs

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 4 Tage

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie Windows Installer Tabellen, die Erstellung von Custom Actions, Validierung, Updates und Patches, Paketieren für Windows 7 und die Unterschiede zwischen 32-Bit zu 64-Bit.

Zielgruppe

  • System-Administratoren
  • Paketierer
  • System-Integratoren

Voraussetzungen

Admin Studio Grundkurs

Agenda

Übersicht

  • Einführung
    • Windows Installer
    • File-Tabellen
    • Directory-Tabelle
    • Tabellen für die COM-Serverinstallation
    • Installation und Steuerung von Diensten
    • ODBC-Einträge
  • MSI-Setup Dialoge
    • Aufbau der Dialoge
    • Ändern bestehender Dialogreihenfolgen
    • Eigene Dialoge erstellen
  • Umgang mit User-Daten
    • Einstellungen für die automatische Reparatur
    • Umgang mit User-Daten, wenn Installationsquelle nicht vorhanden ist
  • Installationsabläufe des Windows Installers
    • Abläufe bei Installation und Deinstallation
    • Erläuterung der Installations-Sequenzen und Rollback-Möglichkeiten
    • Erstellung von Custom Actions.

MSI konforme Erweiterung

  • MSI konforme Erweiterung der Standard-Funktionalität über eigene Tabellen und Custom Actions
    • Einführung in die InstallScript Unterstützung von Macrovision FLEXnet AdminStudio
    • Erweiterung des MSI Loggings über InstallScript und VBScript
    • Steuerung der Custom Actions über Features bzw. Komponenten
    • Anlegen eigener MSITabellen
    • Auslesen von MSI-Tabellen in einer Custom Action
    • Erstellen von Funktions-Bibliotheken durch das Einbinden der Custom Actions in Merge-Modulen
  • Erweiterungen in MSI 4.0 (Windows Vista):
    • Überblick über neue Funktionen in Windows Vista
    • Reboots minimieren über den Restart Manager in Windows Vista
    • Einbindung des MsiRMFilesInUse Dialogs, um Setups "Vista-Ready" zu machen
  • Erweiterungen in MSI 5.0 (Windows 7):
    • Überblick neue Funktionen in Windows 7

Security-Probleme und MSI-Patches

  • Security-Problemen Analyse
    • Zugriffsprobleme
      • Registry mit Quality-Monitor bzw. Regmon ermitteln
      • File-Ebene mit Quality-Monitor bzw. Filemon ermitteln
    • Anpassung von Berechtigungen über LockPermissions Tabelle
  • Verfügbarkeit und Qualität verbessern
    • Funktionsweise der Validierung
    • Validierungsfehlern lösen
  • Anwendungen für den Terminal-Server paketieren
    • Multiuser-fähige Anwendungen
    • MSI-Setups anpassen für Installation auf einem Terminal-Server
    • Redirect von INI-Dateien in die Registry
  • Umgang mit MSI-Patches
    • Funktionsweise von MSI-Patches
    • Aufbringen des Patches
    • Einspielen eines Patches
    • Patcherstellung mit InstallShield Editor

Analyse von Setups

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie Windows Installer Tabellen, die Erstellung von Custom Actions, Validierung, Updates und Patches, Paketieren für Windows 7 und die Unterschiede zwischen 32-Bit zu 64-Bit.

Zielgruppe

  • System-Administratoren
  • Paketierer
  • System-Integratoren

Voraussetzungen

Admin Studio Grundkurs

Agenda

Übersicht

  • Einführung
    • Windows Installer
    • File-Tabellen
    • Directory-Tabelle
    • Tabellen für die COM-Serverinstallation
    • Installation und Steuerung von Diensten
    • ODBC-Einträge
  • MSI-Setup Dialoge
    • Aufbau der Dialoge
    • Ändern bestehender Dialogreihenfolgen
    • Eigene Dialoge erstellen
  • Umgang mit User-Daten
    • Einstellungen für die automatische Reparatur
    • Umgang mit User-Daten, wenn Installationsquelle nicht vorhanden ist
  • Installationsabläufe des Windows Installers
    • Abläufe bei Installation und Deinstallation
    • Erläuterung der Installations-Sequenzen und Rollback-Möglichkeiten
    • Erstellung von Custom Actions.

MSI konforme Erweiterung

  • MSI konforme Erweiterung der Standard-Funktionalität über eigene Tabellen und Custom Actions
    • Einführung in die InstallScript Unterstützung von Macrovision FLEXnet AdminStudio
    • Erweiterung des MSI Loggings über InstallScript und VBScript
    • Steuerung der Custom Actions über Features bzw. Komponenten
    • Anlegen eigener MSITabellen
    • Auslesen von MSI-Tabellen in einer Custom Action
    • Erstellen von Funktions-Bibliotheken durch das Einbinden der Custom Actions in Merge-Modulen
  • Erweiterungen in MSI 4.0 (Windows Vista):
    • Überblick über neue Funktionen in Windows Vista
    • Reboots minimieren über den Restart Manager in Windows Vista
    • Einbindung des MsiRMFilesInUse Dialogs, um Setups "Vista-Ready" zu machen
  • Erweiterungen in MSI 5.0 (Windows 7):
    • Überblick neue Funktionen in Windows 7

Security-Probleme und MSI-Patches

  • Security-Problemen Analyse
    • Zugriffsprobleme
      • Registry mit Quality-Monitor bzw. Regmon ermitteln
      • File-Ebene mit Quality-Monitor bzw. Filemon ermitteln
    • Anpassung von Berechtigungen über LockPermissions Tabelle
  • Verfügbarkeit und Qualität verbessern
    • Funktionsweise der Validierung
    • Validierungsfehlern lösen
  • Anwendungen für den Terminal-Server paketieren
    • Multiuser-fähige Anwendungen
    • MSI-Setups anpassen für Installation auf einem Terminal-Server
    • Redirect von INI-Dateien in die Registry
  • Umgang mit MSI-Patches
    • Funktionsweise von MSI-Patches
    • Aufbringen des Patches
    • Einspielen eines Patches
    • Patcherstellung mit InstallShield Editor

Analyse von Setups

Diese Seite weiterempfehlen