Java EE 8: Backendentwicklung mit EJB 3.2 und JPA 2.1

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 3 Tage

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie elegante und leistungsfähige Möglichkeiten, das Backend einer Java EE 8 Anwendung zu gestalten, kennen.

Zielgruppe

Softwareentwickler

Voraussetzungen

  • Routinierte Java 8 Kenntnisse
  • Client-Server-Entwicklung Grundkenntnisse

Agenda

Einführung

  • Entwicklung der Mehrschichtenarchitektur
  • Historie der Java Enterprise Edition
  • Vergleich Spring Framework
  • Marktübersicht Application Server

Session Beans

  • Zustandslose Session Beans als Hauptkomponente
  • Deploymentoptionen
  • Interceptoren für aspektorientierte Konzepte
  • Zustandsbehaftete Session Beans
  • Singleton Beans
  • Remote und Web Clients
  • Reduziertes Webprofil der Java EE

Entities

  • ORM
  • Persistente Objekte
  • Beziehungen zwischen Entities
  • Einbettung
  • Mehr Flexibilität durch Value Converter
  • Eigene Klassen für den Primary Key

Weitere JPA Features

  • Abbildung von Collections
  • Problematik Lazy Loading
  • Entity Graph
  • Query Language
  • Locking Strategien
  • Transaktionen
  • Injektionsmöglichkeiten mit CDI

Asynchronität

  • Message Driven Beans und JMS
  • Client Standalone oder Session Bean
  • TimerService
  • Scheduling

Sicherheit

  • Konfiguration
  • Absicherung
    • Web Ebene
    • EJB Ebene

Web Services

  • Klassische Bestandteile
    • SOAP
    • WSDL
  • JAX-WS
  • Generierter Client
  • REST Services
  • Datenformat XML mit JAXB
  • Datenformat JSON mit JSON-P und JSON-B

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie elegante und leistungsfähige Möglichkeiten, das Backend einer Java EE 8 Anwendung zu gestalten, kennen.

Zielgruppe

Softwareentwickler

Voraussetzungen

  • Routinierte Java 8 Kenntnisse
  • Client-Server-Entwicklung Grundkenntnisse

Agenda

Einführung

  • Entwicklung der Mehrschichtenarchitektur
  • Historie der Java Enterprise Edition
  • Vergleich Spring Framework
  • Marktübersicht Application Server

Session Beans

  • Zustandslose Session Beans als Hauptkomponente
  • Deploymentoptionen
  • Interceptoren für aspektorientierte Konzepte
  • Zustandsbehaftete Session Beans
  • Singleton Beans
  • Remote und Web Clients
  • Reduziertes Webprofil der Java EE

Entities

  • ORM
  • Persistente Objekte
  • Beziehungen zwischen Entities
  • Einbettung
  • Mehr Flexibilität durch Value Converter
  • Eigene Klassen für den Primary Key

Weitere JPA Features

  • Abbildung von Collections
  • Problematik Lazy Loading
  • Entity Graph
  • Query Language
  • Locking Strategien
  • Transaktionen
  • Injektionsmöglichkeiten mit CDI

Asynchronität

  • Message Driven Beans und JMS
  • Client Standalone oder Session Bean
  • TimerService
  • Scheduling

Sicherheit

  • Konfiguration
  • Absicherung
    • Web Ebene
    • EJB Ebene

Web Services

  • Klassische Bestandteile
    • SOAP
    • WSDL
  • JAX-WS
  • Generierter Client
  • REST Services
  • Datenformat XML mit JAXB
  • Datenformat JSON mit JSON-P und JSON-B

Tags

Diese Seite weiterempfehlen