Lernplan: Enterprise Mobility mit Windows 10

In diesem Kurs erhalten Sie einen ausführlichen Überblick über das Thema Enterprise Mobility im Kontext von Windows 10. Sie lernen sowohl die Kernpfeiler von Windows 10 kennen als auch die Möglichkeiten zur Verwaltung von Geräten und Anwendungen unter Windows. Das Betriebssystem Windows 10 bietet vielfältige Funktionalitäten, die mobile Geräte- und Anwendungsverwaltung im Unternehmen vereinfachen. Dies reicht von Bereitstellungspaketen zur flexiblen Konfiguration von Windows 10-Systemen über Verwaltungsrichtlinien für Anwendungen und Geräte mittels Microsoft Intune bis hin zur Bereitstellung eines privaten App Stores mit dem Windows Store for Business.

  1. Im ersten Modul lernen sie die Enterprise Mobility Suite zum Mobile Device Management (MDM), Mobile Application Management (MDM) und Mobile Content Management (MCM) kennen. In diesem Zusammenhang zeigen Peter Nowak und Sebastian Klenk auf, warum mobiles Arbeiten so wichtig ist – und welche Unterschiede zu klassischen Verwaltungsansätzen bestehen.
  2. Das zweite Modul behandelt Deployment-Methoden für die Bereitstellung von Windows 10 in Ihrem Unternehmen. Der Fokus liegt hierbei auf dem Thema Provisioning. Bereitstellungspakete stellen eine leichtgewichtige Methode als Alternative zu einem vollumfassenden Deployment dar.
  3. Im dritten Modul lernen Sie die Neuerungen in Microsoft Intune im Kontext von Windows 10 kennen. Dabei geht es sowohl um Richtlinien zur Geräte- und Anwendungsverwaltung unter Windows 10 und Windows 10 Mobile, als auch die Möglichkeiten zur Konfiguration von Passport for Work in Microsoft Intune. Zudem erhalten Sie einen Einblick, wie Sie den Windows Store for Business mit Microsoft Intune verbinden können, um Anwendungen in Ihrem Unternehmen bereitzustellen.
  4. Das vierte und abschließende Modul widmet sich dem Windows Store for Business zur Bereitstellung eines privaten App Stores innerhalb Ihres Unternehmens. Dabei erhalten Sie zunächst einen Überblick über die Funktionalitäten des Windows Store for Business. In diesem Zusammenhang grenzen Peter Nowak und Sebastian Klenk den Windows Store for Business von alternativen Bereitstellungsmethoden wie dem Windows Store und dem Intune-Unternehmensportal ab. Außerdem lernen Sie die App-Lizenzierungsmethoden der Offline- und Online-Lizenzierung von Apps kennen.

Diesen Lernplan weiterempfehlen