Betriebliche Bildung, Personal- und Organisationsentwicklung Kompaktkurs

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 3 Tage

Ziele

In diesem Kurs wird den Teilnehmern das Wichtigste zu den Themenfeldern Betriebliche Bildungsarbeit, Personal- und Organisationentwicklung vermitteltund erhalten einen fundierten Einblick darüber, warum bestimmte Dinge in der Personalentwicklung (nicht) gemacht werden oder wie die einzelnen Themen zusammenhängen. Er zeigt, welche Themen gestern, heute und morgen von Bedeutung sind und gibt somit eine überblicksartige Zusammenschau und viele praxisrelevante Anregungen.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal und Personalentwicklung
  • Geschäftsführer, Unternehmer und Führungskräfte, sowie Betriebsräte mit speziellen Aufgaben in der Personalentwicklung
  • Alle, die in kompakter Weise einen systematischen Überblick über die Themengebiete Betriebliche Bildung, Personal- und Organisationsentwicklung erhalten wollen

Voraussetzungen

  • erste Berufserfahrung,
  • Steuerungsverantwortung
  • konzeptionelles Interesse

Agenda

Grundsätzliche Definitionen, Ansätze, Ziele und Aufgaben der Personalentwicklung im Überblick

  • Individuell-person-bezogene und strategische Aus-, Fort- und Weiterbildung, Entwicklung von Fach- und Führungskräften
  • Organisationsentwicklung (Entwicklung von Teams und homogenen Zielgruppen, Initiierung und Begleitung von Veränderungen, Implementierung von Instrumenten, Prozessen, Systemen und Programmen wie Mitarbeitergespräche, Nachfolgeplanung o.Ä.)
  • Entwicklung und Reifegrade der Personalentwicklung
  • Überblick über ein ganzheitliches PE-Konzept
  • Blick in die Praxis und Abgleich mit den individuellen Handlungsfeldern der Teilnehmer

Ansatz der strategischen, wertschöpfenden Personalentwicklung

  • Ziele und Strategien als Ausgangspunkt für PE
  • Generelle Wertschöpfungsbeiträge einer strategischen PE
  • Praktische Prämissen zum Selbstverständnis wertschöpfender Personalentwicklung

Rollen und Verantwortungen

  • PE ist eine operative auf Aufgabe der Führungskräfte
  • Die Rolle des Personalentwicklers als Berater, Dienstleister und Business Partner
  • Wo sollte die PE organisatorisch im Unternehmen positioniert sein?
  • Idealtypische Verantwortung für Budgets

Die wichtigsten Instrumente, Prozesse, Methoden und Programme im Überblick

  • Kompetenzmanagement
  • Mitarbeitergespräch
  • Performance Management
  • Potenzialeinschätzung und -analysen
  • Talent Management
  • Karriere- und Entwicklungsmodelle
  • Nachfolgeplanung
  • Konzeption und Durchführung von Förderprogrammen
  • Der 70-20-10-Ansatz (Lernen am Arbeitsplatz, Lernen aus Feedback und Beziehung durch Coaches, Mentoren, Führungskräfte etc., Lernen aus organisierter Wissensvermittlung

Trends und Perspektiven

  • Welche Themen sind heute aktuell und warum?
  • Welche Themen werden morgen wahrscheinlich von großer Bedeutung sein?

Bildungsbedarfsfeststellung

  • Bedarfserhebung, Bedarfsanalyse, Bedarfsermittlung
  • Bedarfsfeststellungsmethoden
  • Unternehmensweiter Bedarf vs. individueller Bedarf Instrumente und Methoden

Vom Bedarf zur Maßnahme

  • Kompetenz oder Performance-orientierter Ansatz
  • Seminare, E-Learning & Co
  • Weiterbildungs- und Trainermarkt im Überblick
  • Suche und Auswahl von externen Trainern, Beratern, Coaches

Überblick Bildungserfolgskontrolle

  • Definition
  • Überblick zu den Ebenen und Instrumenten der Bildungserfolgskontrolle

Organisationsentwicklung

  • Die drei Phasen und sieben Schritte der Implementierung
  • Praxisbeispiele erfolgreicher Implementierung
  • Implementierung – mehr als nur Change- und Projektmanangement
  • Implementiert und dann? Über flottierende Verantwortung und verbindliche Prozessowner
  • Schreiben von Konzepten

Ziele

In diesem Kurs wird den Teilnehmern das Wichtigste zu den Themenfeldern Betriebliche Bildungsarbeit, Personal- und Organisationentwicklung vermitteltund erhalten einen fundierten Einblick darüber, warum bestimmte Dinge in der Personalentwicklung (nicht) gemacht werden oder wie die einzelnen Themen zusammenhängen. Er zeigt, welche Themen gestern, heute und morgen von Bedeutung sind und gibt somit eine überblicksartige Zusammenschau und viele praxisrelevante Anregungen.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal und Personalentwicklung
  • Geschäftsführer, Unternehmer und Führungskräfte, sowie Betriebsräte mit speziellen Aufgaben in der Personalentwicklung
  • Alle, die in kompakter Weise einen systematischen Überblick über die Themengebiete Betriebliche Bildung, Personal- und Organisationsentwicklung erhalten wollen

Voraussetzungen

  • erste Berufserfahrung,
  • Steuerungsverantwortung
  • konzeptionelles Interesse

Agenda

Grundsätzliche Definitionen, Ansätze, Ziele und Aufgaben der Personalentwicklung im Überblick

  • Individuell-person-bezogene und strategische Aus-, Fort- und Weiterbildung, Entwicklung von Fach- und Führungskräften
  • Organisationsentwicklung (Entwicklung von Teams und homogenen Zielgruppen, Initiierung und Begleitung von Veränderungen, Implementierung von Instrumenten, Prozessen, Systemen und Programmen wie Mitarbeitergespräche, Nachfolgeplanung o.Ä.)
  • Entwicklung und Reifegrade der Personalentwicklung
  • Überblick über ein ganzheitliches PE-Konzept
  • Blick in die Praxis und Abgleich mit den individuellen Handlungsfeldern der Teilnehmer

Ansatz der strategischen, wertschöpfenden Personalentwicklung

  • Ziele und Strategien als Ausgangspunkt für PE
  • Generelle Wertschöpfungsbeiträge einer strategischen PE
  • Praktische Prämissen zum Selbstverständnis wertschöpfender Personalentwicklung

Rollen und Verantwortungen

  • PE ist eine operative auf Aufgabe der Führungskräfte
  • Die Rolle des Personalentwicklers als Berater, Dienstleister und Business Partner
  • Wo sollte die PE organisatorisch im Unternehmen positioniert sein?
  • Idealtypische Verantwortung für Budgets

Die wichtigsten Instrumente, Prozesse, Methoden und Programme im Überblick

  • Kompetenzmanagement
  • Mitarbeitergespräch
  • Performance Management
  • Potenzialeinschätzung und -analysen
  • Talent Management
  • Karriere- und Entwicklungsmodelle
  • Nachfolgeplanung
  • Konzeption und Durchführung von Förderprogrammen
  • Der 70-20-10-Ansatz (Lernen am Arbeitsplatz, Lernen aus Feedback und Beziehung durch Coaches, Mentoren, Führungskräfte etc., Lernen aus organisierter Wissensvermittlung

Trends und Perspektiven

  • Welche Themen sind heute aktuell und warum?
  • Welche Themen werden morgen wahrscheinlich von großer Bedeutung sein?

Bildungsbedarfsfeststellung

  • Bedarfserhebung, Bedarfsanalyse, Bedarfsermittlung
  • Bedarfsfeststellungsmethoden
  • Unternehmensweiter Bedarf vs. individueller Bedarf Instrumente und Methoden

Vom Bedarf zur Maßnahme

  • Kompetenz oder Performance-orientierter Ansatz
  • Seminare, E-Learning & Co
  • Weiterbildungs- und Trainermarkt im Überblick
  • Suche und Auswahl von externen Trainern, Beratern, Coaches

Überblick Bildungserfolgskontrolle

  • Definition
  • Überblick zu den Ebenen und Instrumenten der Bildungserfolgskontrolle

Organisationsentwicklung

  • Die drei Phasen und sieben Schritte der Implementierung
  • Praxisbeispiele erfolgreicher Implementierung
  • Implementierung – mehr als nur Change- und Projektmanangement
  • Implementiert und dann? Über flottierende Verantwortung und verbindliche Prozessowner
  • Schreiben von Konzepten

Diese Seite weiterempfehlen