DevOps im Kubernetesland (GitLab CI Edition)

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage Durchführung gesichert

Ziele

Wer für das Hosting seines Codes bereits GitLab nutzt, wird für die Erstellung von Continuous Delivery Pipelines unweigerlich über GitLab CI stolpern. Durch die enge Integration mit dem Repository und das Zusammenspiel mit Kubernetes ergibt sich eine mächtige die DevOps-Plattform. In dieser Schulung werden die Teilnehmer daher sowohl die einfache als auch fortgeschrittene Nutzung einer Continuous Delivery Pipeline erlernen. In mehreren Schritten werden wir uns dabei einer produktiven Konfiguration annähern. Nach einem erfolgreichen Build werden die erstellten Artefakte mit Hilfe von Helm bereitgestellt.

Nach dem erfolgreichen Rollout mittels des Paket Managers von Kubernetes erfolgt ein Integrationstest und dann eine Überführung in eine Produktionskonfiguration.

Zielgruppe

Softwareentwickler

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Virtualisierung und Cloud-Technologie

Agenda

Begrüßung und Einführung

Kubernetes-Grundlagen

Lab 1:

  • Kennenlernen und erste Arbeiten mit der Kommandozeile
  • Grundlagen von GitLab CI

Lab 2:

  • Einrichtung einer Basis-Pipeline für die Beispielapplikation

Lab 3:

  • Docker Container auf Kubernetes bauen
  • Grundlagen Helm

Lab 4:

  • Erstellen eines initialen Helm Charts für die Beispielapplikation
  • Persistent Volumes & Storage

Lab 5:

  • Deployment in eine Integrationstest-Stage und Durchführung automatischer Tests
  • Ingress: Routing

Lab 6:

  • Deployment in eine Stage für manuelle Tests

Lab 7:

  • Promotion & Deployment nach Produktion
  • Offene Fragen & Wrap-Up

Ziele

Wer für das Hosting seines Codes bereits GitLab nutzt, wird für die Erstellung von Continuous Delivery Pipelines unweigerlich über GitLab CI stolpern. Durch die enge Integration mit dem Repository und das Zusammenspiel mit Kubernetes ergibt sich eine mächtige die DevOps-Plattform. In dieser Schulung werden die Teilnehmer daher sowohl die einfache als auch fortgeschrittene Nutzung einer Continuous Delivery Pipeline erlernen. In mehreren Schritten werden wir uns dabei einer produktiven Konfiguration annähern. Nach einem erfolgreichen Build werden die erstellten Artefakte mit Hilfe von Helm bereitgestellt.

Nach dem erfolgreichen Rollout mittels des Paket Managers von Kubernetes erfolgt ein Integrationstest und dann eine Überführung in eine Produktionskonfiguration.

Zielgruppe

Softwareentwickler

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Virtualisierung und Cloud-Technologie

Agenda

Begrüßung und Einführung

Kubernetes-Grundlagen

Lab 1:

  • Kennenlernen und erste Arbeiten mit der Kommandozeile
  • Grundlagen von GitLab CI

Lab 2:

  • Einrichtung einer Basis-Pipeline für die Beispielapplikation

Lab 3:

  • Docker Container auf Kubernetes bauen
  • Grundlagen Helm

Lab 4:

  • Erstellen eines initialen Helm Charts für die Beispielapplikation
  • Persistent Volumes & Storage

Lab 5:

  • Deployment in eine Integrationstest-Stage und Durchführung automatischer Tests
  • Ingress: Routing

Lab 6:

  • Deployment in eine Stage für manuelle Tests

Lab 7:

  • Promotion & Deployment nach Produktion
  • Offene Fragen & Wrap-Up

Tags

Diese Seite weiterempfehlen