Vergaberecht kompakt

Classroom Schulung | Deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 1 Tag

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Rahmenbedingungen sowie die Abwicklung nationaler und europaweiter Vergabeverfahren sowie die verschiedenen Stationen eines Vergabeverfahrens kennen und erfahren, wie typische Fehler vermieden werden können. Dadurch erhalten Sie Grundlagen für ein rechtssicheres und effizientes Vergabemanagement.

Zielgruppe

  • Beschaffer der öffentlichen Hand
  • Vertriebspersonal im öffentlichen Sektor
  • Berater bei Vergabeverfahren

Voraussetzungen

Keine

Agenda

Rechtsgrundlagen des Öffentlichen Auftragswesens

  • WTO-Beschaffungsübereinkommen
  • EU-Vergaberichtlinien
  • Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
  • Vergabeverordnung
  • Haushaltsordnungen
  • Verdingungs-/Vergabeordnungen
    • VOL
    • VOB
    • VOF
  • Sonstige Vorschriften

 Weichenstellungen

  • Wer ist öffentlicher Auftragsgeber?
  • Was ist ein öffentlicher Auftrag?
  • Wie berechnen sich die Schwellen-/Auftragswerte?
  • Welche Verdingungsordnung ist anwendbar?
  • Ablauf von Vergabeverfahren

 Vergabearten

  • Offenes Verfahren
  • Öffentliche Ausschreibung
  • Nichtoffenes Verfahren
  • Beschränkte Ausschreibung
  • Verhandlungsverfahren
  • Freihändige Vergabe
  • Wettbewerblicher Dialog
  • Rahmenvereinbarung
  • Teilnahmewettbewerb

 Leistungsbeschreibung

  • Funktional
  • konstruktiv
  • wettbewerbsneutral

 Vergabeunterlagen

  • Gewichtung der Zuschlagskriterien
  • Angaben zu Nebenangeboten

 Bekanntmachung

  • Bekanntmachungsmedien
  • EU-Bekanntmachungsformulare

 Angebotsabgabe

  • Form
  • Fristen
  • Angebote öffnen und prüfen

 Wertung der Angebote

  • Formale Korrektheit der Angebote
  • Feststellung der Eignung der Bieter
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise
  • Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  • Aufklärungsgespräche
  • Verhandlungen mit den Bietern

 Zuschlagserteilung

  • Vorabinformation der Bieter
  • Zuschlag gleich Vertragsschluss
  • Aufhebung des Vergabeverfahrens
  • Nachträgliche Bieterinformation
  • Vergabevermerk
  • Typische Fehler im Vergabeverfahren

 Rechtsschutz im Vergabeverfahren

  • Nachprüfung oberhalb der EU- Schwellenwerte
    • Vergabekammern
    • Vergabesenate
  • Nachprüfung unterhalb der EU-Schwellenwerte
  • Schadensersatz

 Aktuelle Rechtsentwicklung

  • Vergaberechtsreform 2009/2010
  • EG-Kommissionsmitteilung zu Vergaben unterhalb der EU- Schwellenwerte
  • Elektronische Vergabe

Ziele

In diesem Kurs lernen Sie die Rahmenbedingungen sowie die Abwicklung nationaler und europaweiter Vergabeverfahren sowie die verschiedenen Stationen eines Vergabeverfahrens kennen und erfahren, wie typische Fehler vermieden werden können. Dadurch erhalten Sie Grundlagen für ein rechtssicheres und effizientes Vergabemanagement.

Zielgruppe

  • Beschaffer der öffentlichen Hand
  • Vertriebspersonal im öffentlichen Sektor
  • Berater bei Vergabeverfahren

Voraussetzungen

Keine

Agenda

Rechtsgrundlagen des Öffentlichen Auftragswesens

  • WTO-Beschaffungsübereinkommen
  • EU-Vergaberichtlinien
  • Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
  • Vergabeverordnung
  • Haushaltsordnungen
  • Verdingungs-/Vergabeordnungen
    • VOL
    • VOB
    • VOF
  • Sonstige Vorschriften

 Weichenstellungen

  • Wer ist öffentlicher Auftragsgeber?
  • Was ist ein öffentlicher Auftrag?
  • Wie berechnen sich die Schwellen-/Auftragswerte?
  • Welche Verdingungsordnung ist anwendbar?
  • Ablauf von Vergabeverfahren

 Vergabearten

  • Offenes Verfahren
  • Öffentliche Ausschreibung
  • Nichtoffenes Verfahren
  • Beschränkte Ausschreibung
  • Verhandlungsverfahren
  • Freihändige Vergabe
  • Wettbewerblicher Dialog
  • Rahmenvereinbarung
  • Teilnahmewettbewerb

 Leistungsbeschreibung

  • Funktional
  • konstruktiv
  • wettbewerbsneutral

 Vergabeunterlagen

  • Gewichtung der Zuschlagskriterien
  • Angaben zu Nebenangeboten

 Bekanntmachung

  • Bekanntmachungsmedien
  • EU-Bekanntmachungsformulare

 Angebotsabgabe

  • Form
  • Fristen
  • Angebote öffnen und prüfen

 Wertung der Angebote

  • Formale Korrektheit der Angebote
  • Feststellung der Eignung der Bieter
  • Prüfung der Angemessenheit der Preise
  • Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  • Aufklärungsgespräche
  • Verhandlungen mit den Bietern

 Zuschlagserteilung

  • Vorabinformation der Bieter
  • Zuschlag gleich Vertragsschluss
  • Aufhebung des Vergabeverfahrens
  • Nachträgliche Bieterinformation
  • Vergabevermerk
  • Typische Fehler im Vergabeverfahren

 Rechtsschutz im Vergabeverfahren

  • Nachprüfung oberhalb der EU- Schwellenwerte
    • Vergabekammern
    • Vergabesenate
  • Nachprüfung unterhalb der EU-Schwellenwerte
  • Schadensersatz

 Aktuelle Rechtsentwicklung

  • Vergaberechtsreform 2009/2010
  • EG-Kommissionsmitteilung zu Vergaben unterhalb der EU- Schwellenwerte
  • Elektronische Vergabe

Tags

Diese Seite weiterempfehlen