Lean Startup Methoden

Classroom Schulung | deutsch | Anspruch

Schulungsdauer: 2 Tage

Ziele

Die erfolgreiche Implementierung von neuen Ideen ist eine der Schlüsselfunktionen innovativer Unternehmen. Doch wie geht man mit der inhärenten Unsicherheit um und wie kann man schrittweise und in einem strukturierten Prozess die Idee am Markt umsetzen? Welchen kulturellen Voraussetzungen werden benötigt, um Innovation zu fördern? Wie geht man mit internen / externen Startups um? In diesem Seminar werden erprobte Lean Startup Methoden ausführlich eingeübt und anhand zahlreicher praktischer Beispiele und eigenen Projekten der Teilnehmer vertieft.

Der zweitägige Lean Startup Kurs stattet Sie mit allem Wissen aus, das Sie für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Innovationsidee am Markt benötigen. Sie lernen die Methoden Lean Startup kennen, können gezielt mit Risiken umgehen und werden in die Lage versetzt, die Methoden in ihren eigenen Projekten anzuwenden. Außerdem erkennen Sie die Rolle und Bedeutung einer innovativen Unternehmenskultur und lernen, welche Strukturen in Ihrem Unternehmen benötigt werden, um Innovation voranzutreiben.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Innovationsmanager sowie Fach- und Führungskräfte, die sich mit der Entwicklung innovativer Produkte und neuen Unternehmensprozessen beschäftigen und die Innovation im Unternehmen vorantreiben möchten.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse agiler Methoden von Vorteil

Agenda

Grundlagen des Innovationsmanagements

  • Den Begriff Innovation verstehen
  • Beispiele von erfolgreicher und erfolgloser Innovation
  • Disruptive vs. kontinuierliche Innovation
  • Management von Unsicherheit als zentrale Aufgabe des Innovationsmanagements
  • Disziplin und Fokus als Grundvoraussetzung

Von der Idee zum Lean Startup

  • Überblick Design Thinking und Kreativmethoden zur Ideenfindung
  • Arbeiten mit dem Business Model Canvas
  • Überblick über weitere Canvas Methoden
  • Grundlagen des Growth Hacking
  • Von der Idee zum Geschäftsmodell
  • Qualitätskriterien von Geschäftsmodellen
  • Überprüfung und iterativer Ausbau von Geschäftsmodellen am Markt
  • Struktur, Aufbau, Testen und Management von Business Hypothesen und Innovations-Backlogs
  • Stakeholder Management im Innovationsprozess
  • Entrepreneurship als zentrale Haltung

Startup's und Business Incubation

  • Chancen und Risiken beim Aufbau von Business Inkubatoren
  • Vorrstellung und Diskussion wichtiger Fallbeispiele
  • Startups: Kaufen, Beteiligen oder selber gründen?
  • Wie gründet man ein Startup?
  • Ausführliche Darstellung und Diskussion von Fallbeispielen

Aufbau und Strukturen von innovativen Organisationen

  • Stufen des klassischen Innovationsprozesses (Stage Gate)
  • Strukturelle Unterschiede von traditionellen und agilen Organisationen
  • Wichtige Praktiken evolutionärer Organisationen

Ziele

Die erfolgreiche Implementierung von neuen Ideen ist eine der Schlüsselfunktionen innovativer Unternehmen. Doch wie geht man mit der inhärenten Unsicherheit um und wie kann man schrittweise und in einem strukturierten Prozess die Idee am Markt umsetzen? Welchen kulturellen Voraussetzungen werden benötigt, um Innovation zu fördern? Wie geht man mit internen / externen Startups um? In diesem Seminar werden erprobte Lean Startup Methoden ausführlich eingeübt und anhand zahlreicher praktischer Beispiele und eigenen Projekten der Teilnehmer vertieft.

Der zweitägige Lean Startup Kurs stattet Sie mit allem Wissen aus, das Sie für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Innovationsidee am Markt benötigen. Sie lernen die Methoden Lean Startup kennen, können gezielt mit Risiken umgehen und werden in die Lage versetzt, die Methoden in ihren eigenen Projekten anzuwenden. Außerdem erkennen Sie die Rolle und Bedeutung einer innovativen Unternehmenskultur und lernen, welche Strukturen in Ihrem Unternehmen benötigt werden, um Innovation voranzutreiben.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Innovationsmanager sowie Fach- und Führungskräfte, die sich mit der Entwicklung innovativer Produkte und neuen Unternehmensprozessen beschäftigen und die Innovation im Unternehmen vorantreiben möchten.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse agiler Methoden von Vorteil

Agenda

Grundlagen des Innovationsmanagements

  • Den Begriff Innovation verstehen
  • Beispiele von erfolgreicher und erfolgloser Innovation
  • Disruptive vs. kontinuierliche Innovation
  • Management von Unsicherheit als zentrale Aufgabe des Innovationsmanagements
  • Disziplin und Fokus als Grundvoraussetzung

Von der Idee zum Lean Startup

  • Überblick Design Thinking und Kreativmethoden zur Ideenfindung
  • Arbeiten mit dem Business Model Canvas
  • Überblick über weitere Canvas Methoden
  • Grundlagen des Growth Hacking
  • Von der Idee zum Geschäftsmodell
  • Qualitätskriterien von Geschäftsmodellen
  • Überprüfung und iterativer Ausbau von Geschäftsmodellen am Markt
  • Struktur, Aufbau, Testen und Management von Business Hypothesen und Innovations-Backlogs
  • Stakeholder Management im Innovationsprozess
  • Entrepreneurship als zentrale Haltung

Startup's und Business Incubation

  • Chancen und Risiken beim Aufbau von Business Inkubatoren
  • Vorrstellung und Diskussion wichtiger Fallbeispiele
  • Startups: Kaufen, Beteiligen oder selber gründen?
  • Wie gründet man ein Startup?
  • Ausführliche Darstellung und Diskussion von Fallbeispielen

Aufbau und Strukturen von innovativen Organisationen

  • Stufen des klassischen Innovationsprozesses (Stage Gate)
  • Strukturelle Unterschiede von traditionellen und agilen Organisationen
  • Wichtige Praktiken evolutionärer Organisationen

Tags

Diese Seite weiterempfehlen